1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Düsseldorf: Kulturzentrum Zakk bietet thematische Stadtführungen an

Freizeit in Düsseldorf : Das Zakk lädt zu Führungen durch die Stadtteile ein

Unter dem Titel „Halt mal kurz!" hat das Kulturzentrum vier Touren entwickelt. Es geht um Straßen, Häuser und Street-Art, die im Großstadtalltag oft unsichtbar bleiben.

Auf den Spuren des kulturellen und sozialen Reichtums der Stadt begeben sich Führungen des Kulturzentrums Zakk, die an diesem Wochenende starten. Auch soll betrachtet werden, welche Orte und Menschen im Alltag untergehen, aber wichtig sind für das Leben in der Stadt. Alteingesessene und Neuankömmlinge zugleich sollen ihre Umgebung einmal ganz neu kennenzulernen können.

Die ersten Termine sind am Samstag und Sonntag, 28. und 29. August. Unter dem Titel „Unterwegs durch Flingern und Oberbilk“ führt der Düsseldorfer Musiker und Künstler Zooey seine Teilnehmer bei einem Fußmarsch durch die beiden Stadtteile. Treffpunkt ist am Zakk, um 15 Uhr geht es los, die Tour dauert zweieinhalb Stunden.

„Wer wohnt denn hier?“ ist der Titel der Führung durch Oberbilk am 11. September. Iris Rademacher vom Bündnis für bezahlbaren Wohnraum erwartet die Teilnehmer ab 11 Uhr am Niemandsland, Heerstraße 19. Das Syrisch-Düsseldorfer Kollektiv „Schu Fi Ma Fi“ (auf deutsch: „Was geht?“) bietet zwei Termine an. Basel Al Ali, der vor einigen Jahren aus Syrien nach Düsseldorf geflohen ist, geht mit seinen Gästen am 18. und 25. September, jeweils um 15.30 Uhr, vom Oberbilker Markt aus bis nach Wersten. Viele Abschnitte sollen zu Fuß, andere mit dem ÖPNV geschafft werden.

  • Ein Aufkleber mit der Aufschrift „Es
    Damit mehr Abstand möglich ist : Kölner CSD-Parade führt über breitere Straßen
  • Der Christopher Street Day ist Fest
    Großer Straßenumzug : Alles, was Sie zum Kölner CSD wissen müssen
  • Am Gespräch zwischen den Vertretern dreier
    Ortskern Schermbeck : Verkehr auf der Mittelstraße bereitet weiter Probleme
  • Beten auf Abstand: Die Johanneskirche in
    Kirche und Corona : Gottesdienste mit 3G-Kontrolle bleiben in Düsseldorf wohl die Ausnahme
  • Die Bauarbeiten an einer neuen Trinkwassertransportleitung
    Worauf Verkehrsteilnehmer in Grevenbroich achten müssen : Leitungsbau beeinträchtigt Verkehr auf Rheydter Straße
  • Auf der Richterbank im Schwurgerichtssaal liegt
    Bei CSD in Köln bewusstlos geschlagen : Opfer von Polizeigewalt bekommt Schmerzensgeld vom Land

Wer mehr über die Street-Art in der Stadt erfahren möchte, kann sich für die Tour „Das ist was für Insta!“ anmelden. Der Düsseldorfer Graffiti-Künstler Kilian zeigt am 11. und 25. September viel Kunst in den Straßen von Flingern. Beginn ist jeweils um 16 Uhr, Start ist am Zakk.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen von „Halt mal kurz“ ist kostenlos. Anmeldungen per E-Mail an haltmalkurz@zakk.de. Das Kulturzentrum Zakk befindet sich an der Fichtenstraße 40. Weitere Informationen zu den einzelnen Führungen gibt es im Internet.

Info www.zakk.de