1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Künstlerverein Düsseldorf feiert 50 Jahre Bestehen

Kultur in Düsseldorf : Künstlerverband feiert 50-jähriges Bestehen

Der Bezirksverband Bildender Künstler wurde vor 50 Jahren gegründet. Der Verein setzt sich für die Belange seiner 200 Mitglieder ein. Viele von ihnen stellen anlässlich der Jubiläums ihre neuen Werke aus.

Im Hinterhof an der Birkenstraße 47 hat sich in den vergangenen Jahren ein kleines Kunstzentrum entwickelt. Die Filmwerkstatt Düsseldorf-Flingern produziert dort Filme und betreibt sogar ein Open-Air-Kino. Außerdem hat die Sammlung Philara nebenan in einer alten Fabrikhalle eröffnet.

Aber auch der Bezirksverband Bildender Künstler (kurz: BBK) hat dort im Hof seinen Sitz – und das schon seit nun zehn Jahren. Den BBK gibt es jedoch schon viel länger, nämlich seit 50 Jahren. Dieses doppelte Jubiläum wird ab Freitag bei einer großen Ausstellung mit Vernissage begangen.

„Im Jahr 1971 wurde der Düsseldorfer Wirtschaftsverband Bildender Künstler als gemeinnützige Körperschaft ins Vereinsregister eingetragen“, sagt BBK-Sprecher Nick Esser. Kurz danach erfolgte die Umbenennung des Wirtschaftsverbands in „Berufsverband Bildender Künstler“. So war der Grundstein gelegt für den deutschlandweiten BBK-Dachverband, zu dessen Gründungsmitglied der BBK Düsseldorf gehört. Der BBK-Dachverband gilt heute als eine der einflussreichsten Künstlerorganisationen der EU und hat etwa 10.000 Mitglieder. Der BBK Düsseldorf hatte seinen Sitz zuerst in Pempelfort, zog dann nach Oberkassel an die Comeniusstraße. Vor etwas mehr als zehn Jahren dann musste der BBK dort seinen Sitz aufgeben und ging auf die Suche nach neuen Räumen. Fündig wurden die Organisatoren an der Birkenstraße. „Das Kulturamt vermittelte uns die Räume und unterstützt uns sehr“, sagt Nick Esser. Eine der Hauptaufgaben vom BBK ist, die Interessen der freischaffenden Bildenden Künstlerinnen und Künstler gegenüber Politik und Verwaltung zu vertreten. Zudem gibt es im BBK zwei große Ausstellungsräume.

  • Zahlreiche Gäste verfolgten am Schloss Nordkirchen
    75 Jahre NRW : Laschet eröffnet Sommerkonzert der Landesregierung
  • Tönisbergs Niklas Jahny (Mitte) steht gegen
    Fußball-Landesliga : Schwache Tönisberger unterliegen VSF Amern 0:3
  • Düsseldorf-Garath : 14-Jähriger bei Unfall auf Zebrastreifen schwer verletzt
  • Der Dorotheenplatz wurde neu gestaltet und
    Pandemie in Düsseldorf : Wo es jetzt mehr Platz im Corona-Sommer gibt
  • Trainer Andreas Weinand hatte auch in
    Fußball-Landesliga : Für VfL-Trainer Weinand ist seine Elf eine Wundertüte
  • Die Zeche Zollverein.
    Weihnachtliches, Messen, Musik : 9 Freizeit-Tipps für Aktivitäten am Wochenende in NRW

Der BBK Düsseldorf hat heute etwa 200 Mitglieder, von denen sich nun fast 60 in der Jubiläumsausstellung mit dem Titel „BBK/50/10“ präsentieren. Eröffnet wird die Schau mit Malerei, Fotografien und Installationen am Freitag um 18 Uhr. Begrüßende Worte sprechen Nick Esser und Wilfred Neuse vom BBK sowie Marianne Schirge vom Kulturamt Düsseldorf. Besucher sind bei freiem Eintritt eingeladen. Anschließend ist „BBK/50/10“ bis zum 12. September, jeweils freitags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt, geöffnet.

Info Kunstforum BBK, Birkenstraße 47, Eröffnung Freitag, 18 Uhr