Düsseldorf: Vodafone will Glasfasernetz ausbauen

Internet in Düsseldorf : Vodafone will schnelles Internet weiter ausbauen

Das Unternehmen hat angekündigt, in zwei Gewerbegebieten die Glasfasernetze ausbauen zu wollen - eine Millioneninvestition. Dafür müssen sich genug Unternehmen vorher für einen Vertrag mit Vodafone entscheiden.

(nic) Der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern Vodafone plant den Ausbau von Glasfasernetzen in den Gewerbegebieten an der Eichsfelder Straße (Hellerhof) und an der Fachhochschule Düsseldorf. Insgesamt sollen davon nach Angaben des Unternehmens 370 Unternehmen profitieren, die mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde an das Internet angeschlossen werden können – etwa der zehnfachen Leistung von VDSL. Das Unternehmen hat bis Ende 2018 bereits 19 Gewerbegebiete im Stadtgebiet per Glasfaser angebunden.

In den kommenden Jahren werden sich die im Festnetz transportierten Datenmengen deutlich erhöhen. Gigabit-Geschwindigkeiten werden beispielsweise für die an Bedeutung gewinnende Telemedizin gebraucht, ebenso für autonomes Fahren und den Datenaustausch im Internet der Dinge. Allerdings hinkt Deutschland beim Glasfaser-Ausbau insgesamt hinterher.

Damit das Unternehmen den millionenteuren Ausbau wirtschaftlich für vertretbar hält, müssten sich mindestens 30 Prozent der erreichbaren Unternehmen für einen Anschluss entscheiden. Bei einer ausreichend großen Nachfrage werde der Ausbau schon in diesem Jahr beginnen, hieß es. Eine solche Vorvermarktung ist nach Angaben eines Sprechers üblich; man rechne hier wie schon in den anderen Gebieten mit guter Resonanz.

Mehr von RP ONLINE