Neuss: Vodafone baut Glasfaser-Netz in Gewerbegebieten

Breitband-Ausbau in Neuss: Vodafone baut Glasfaser-Netz in Gewerbegebieten

Im Hafen können 300 Unternehmen vom Breitband-Ausbau profitieren. Ausbau auch an Moselstraße und in Holzheim geplant.

Die Infrastruktur für schnelles Internet in Neusser Gewerbegebieten wird aufgerüstet. Vodafone stellte seine Pläne am Mittwoch auf dem Gelände der BCA Autoauktionen GmbH an der Floßhafenstraße vor. BCA wird das erste von insgesamt 300 Unternehmen sein, die von der Infrastrukturmaßnahme im Gewerbegebiet Neusser Hafen profitieren. Dort wird in den kommenden Monaten ein leistungsstarkes Glasfaser-Netz aufgebaut, das Geschwindigkeiten von einem Gigabit pro Sekunde im Up- und Download ermöglichen soll. Zwei weitere Gewerbegebiete sollen folgen: Auch in Holzheim und an der Moselstraße plant Vodafone einen entsprechenden Ausbau. Allerdings hängt die Umsetzung der Maßnahme vom Interesse der mehr als 200 dort ansässigen Unternehmen ab. Die Vermarktung jedenfalls startet sofort.

Das Gewerbegebiet Neusser Hafen ist da schon einen Schritt weiter. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke betonte, dass der Start des Breitband-Ausbaus ein gutes Signal sei und betonte, wie wichtig der Glasfaser-Ausbau für Unternehmen und Standorte ist, um im Gigabit-Zeitalter konkurrenzfähig zu bleiben. Neuss sei schon seit der Römerzeit daran gelegen, stets „ganz vorne dabei zu sein“. Der Breitband-Ausbau sei ein wichtiger Schritt, dass dies auch in Zukunft so bleibe. Bürgermeister Reiner Breuer griff das Bild von der alten Römerstadt ebenfalls auf und betonte, dass sich Neuss in die richtige Richtung bewege. Dass Vodafone ankündigt, zwei weitere Gewerbegebiete ins Ausbauprogramm aufzunehmen, sei ein gutes Zeichen für die Wirtschaft.

Der Ausbau ist Teil der bundesweiten Giga-Gewerbe-Initiative, mit der Vodafone noch in diesem Jahr rund 7000 und bis 2021 rund 100.000 Firmen in 2000 Gewerbegebieten mit schnellem Glasfaser-Internet ausstatten will. Das Unternehmen wirbt dabei mit garantierter Bandbreite und hoher Ausfallsicherheit. „Die Vorvermarktung der letzten Wochen hat deutlich gezeigt: Das Interesse an Glasfaser bei den Unternehmen in Neuss ist sehr groß“, betont Nils Reif, Bereichsleiter Vertrieb bei Vodafone Deutschland. „Jetzt beginnen wir mit dem Ausbau.“

  • Düsseldorf : Breitband-Ausbau kommt voran

Der komplette Ausbau im Neusser Hafen wird voraussichtlich in einem Jahr abgeschlossen sein. Erste Geschäftskunden sollen aber schon in einigen Monaten über den neuen Anschluss verfügen können. Vodafone bietet dafür verschiedene Angebote je nach Unternehmensgröße: Für Kleinstbetriebe mit 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), für mittelständische Unternehmen wahlweise mit 500 oder 1000 Mbit/s, für Großunternehmen Gigabit-Anschlüsse mit symmetrischer Bandbreite. Der Ausbau erfolgt nach dem „Fiber To The Building“-Prinzip. Dabei wird jedes Gebäude direkt mit einer Glasfaserleitung an die Verteilstationen angeschlossen.

Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher betonte, dass es das Ziel sei, bis 2022 alle Gewerbegebiete und Schulen in NRW am schnellen Glasfaser-Netz zu haben. Bis 2025 soll ein flächendeckendes gigabitfähiges Netz vorhanden sein. Angesichts immens steigender Datenmengen muss dies auch so sein. Anke Vierow, Direktor Enterprise Sales West & Nord-West bei Vodafone Deutschland, rechnet mit einer Verfünfzigfachung des Datenvolumens bis Mitte der 2020er Jahre.