1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Inhaber des Eiscafés Pia gestorben - Saison ist vorzeitig beendet

Todesfall in Düsseldorf : Inhaber des Eiscafés Pia gestorben

1981 hatte Claudio Camerin die Eisdiele am Rande der Altstadt übernommen. Aufgrund seines Todes hat die Familie die Saison vorzeitig beendet. Sie sagt nun, wie ihre Pläne für die Zukunft aussehen.

Der langjährige Inhaber des Eiscafés Pia an der Kasernenstraße, Claudio Camerin, ist gestorben. Seine Familie hat die Saison deshalb vorzeitig beendet, das Ladenlokal ist geschlossen, ein Aushang weist auf einen Todesfall in der Familie hin.

Laut Carolina Cioli, Nichte des Verstorbenen, schied ihr Onkel nach kurzer, schwerer Krankheit bereits am 23. September mit 69 Jahren aus dem Leben. „Wir als Familie  bedauern den Tod sehr und werden jetzt zunächst einmal Abschied nehmen.“ Camerin soll in seinem Heimatland Italien beigesetzt werden.

Claudio Camerin hatte die Eisdiele, die regelmäßig für extrem lange Schlangen am Rande der Altstadt sorgt, 1981 übernommen, gegründet worden war sie bereits 1971. Camerin hinterlässt seine Frau Rosanna, die die Eisdiele weiterführen will. Im nächsten Jahr steht somit ein Jubiläum an, Pia wird 50 Jahre alt. „Mit Claudio in unseren Herzen werden wir die Saison im kommenden Jahr beginnen“, sagt Cioli.