Unfall in Düsseldorf: Taxis kollidieren - zwei Schwerverletzte

25.000 Euro Schaden: Taxis kollidieren in Düsseldorf - zwei Schwerverletzte

Zwei Taxifahrer bei Unfall in Düsseldorf in der Silvesternacht schwer verletzt

In der Silvesternacht sind in Düsseldorf-Lierenfeld zwei Taxis zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt.

Laut Polizei waren beide Fahrzeuge gegen 1.42 Uhr auf der Reisholzer Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 15 habe der 33 Jahre alten Taxifahrer, der auf der linken Spur fuhr, wenden wollen. Dabei übersah er offenbar das auf dem rechten Fahrstreifen fahrende Taxi eines 32-Jährigen.

Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Durch die Wucht des Zusammenstoßes habe der 32-Jährige die Kontrolle über sein Taxi verloren und sei gegen einen Poller aus Metall am Straßenrand gestoßen. Dieser knickte um. Das Fahrzeug des 33-Jährigen fuhr über einen Radweg und krachte laut Polizei in den Eingangsbereich eines Supermarkts.

  • Düsseldorf : Taxis kollidieren: Zwei Schwerverletzte
  • Sperrung : Taxi kollidiert in Düsseldorf mit Straßenbahn

Beide Fahrer seien schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Eingangsbereich des Supermarktes wurde stark beschädigt. Die Polizei schätzt, dass Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro entstanden ist.

(lsa)
Mehr von RP ONLINE