Messe Boot in Düsseldorf: Batterie in Tauchcomputer explodiert - Leichtverletzte

Messe Boot in Düsseldorf : Batterie in Tauchcomputer explodiert - mehrere Leichtverletzte

Auf der Messe Boot ist am Samstagmittag die Batterie eines Tauchcomputers explodiert. Zwölf Besucher mussten von einem Notarzt untersucht werden. Fünf Personen wurden mit Verdacht auf ein Knalltrauma in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Feuerwehr wurde um 13.46 alarmiert und rückte mit einem Großaufgebot zu den Messehallen aus. Dort läuft derzeit die stark besuchte „Boot“. In den Hallen 3-5 war die Batterie in einem Tauchcomputer explodiert, sagte ein Sprecher der Feuerwehr unserer Redaktion.

Zwölf Besucher wurden verletzt, sieben von ihnen konnten wieder nach Hause entlassen werden, nachdem sie von einem Notarzt untersucht worden waren. Bei fünf Personen besteht der Verdacht auf ein Knalltrauma, eine davon erlitt zudem Schnittverletzungen, berichtet der Sprecher der Feuerwehr - offenbar durch herumfliegende Teile des explodierten Messgeräts

Wodurch die Batterie in dem Messgerät explodierte, ist bislang unklar.

(mro/top)
Mehr von RP ONLINE