Düsseldorf-Pempelfort: Renovierungsarbeiten lösen Feuerwehreinsatz aus

Düsseldorf-Pempelfort : Renovierungsarbeiten lösen Feuerwehreinsatz aus

Am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Düsseldorf aufgrund einer starken Geruchsbelästigung zu einem Geschäfts- und Wohnhaus in Pempelfort gerufen. Nach Reinigungsarbeiten mit Nitroverdünnung musste ein Arbeiter vom Notarzt untersucht werden.

Vor Ort konnte der Geruch einer Nitroverdünnung zugeordnet werden, die für Reinigungsarbeiten des Bodens im ebenerdigen Ladenlokal eingesetzt wurde. Einen Handwerker, der sich noch in dem Lokal aufhielt, brachten die Einsatzkräfte nach draußen. Dort wurde er vom Notarzt untersucht, ins Krankenhaus musst er nicht gebracht werden.

Mit Hilfe von Gasmessgeräten der Feuerwehr konnte eine Explosionsgefahr in dem Gebäude ausgeschlossen werden. Danach erfolgten umfangreiche Lüftungsmaßnahmen mit zwei Hochleistungslüftern im Keller, dem Ladenlokal sowie dem Treppenraum. Während dieser Maßnahmen durften die Kinder eines im Hinterhof des Gebäudes befindlichen Kindergartens die Außenflächen nicht betreten.

Ein Mitarbeiter des städtischen Umweltamtes untersagte die weiteren Renovierungsarbeiten zunächst. Die Feuerwehr informiert einen Mitarbeiter des betrieblichen Arbeitsschutzes der Bezirksregierung Düsseldorf über den Einsatz.

(csr)
Mehr von RP ONLINE