1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Zusätzliche Parkplätze und Tempo 30 auf der Hauptstraße gefordert

Dormagen : Zusätzliche Parkplätze und Tempo 30 auf der Hauptstraße gefordert

Die Stadtverwaltung hat in einer Mitteilung im Planungs- und Umweltausschuss bekannt geben, dass der Rhein-Kreis Neuss in diesem Jahr die Hauptstraße in Delhoven sanieren wird.

Die Fahrbahndecke stammt noch aus den späten Siebziger Jahren und weist zahlreiche Risse und Verwerfungen auf. Jeder Riss in der Straße bedeutet starken, unnötigen Verkehrslärm. Delhovener Ratsmitglied Norbert Dahmen (CDU) bittet den Rhein- Kreis nun, mit der Sanierung gleichzeitig fest definierte Parkplätze auf die Fahrbahn aufzutragen und das Tempo an der Hauptstraße auf 30 Stundenkilometer zu begrenzen. "Hierdurch würde der Straßenverkehr an dieser dicht besiedelten zentralen Straße nicht nur sicherer, zugleich bedeutet weniger Verkehrslärm eine Erhöhung der Lebensqualität", so Dahmen.

(NGZ)