Dormagen: Neuer Wanderweg führt nach Knechtsteden

Dormagen : Neuer Wanderweg führt nach Knechtsteden

Wanderungen, Radtouren, Besichtigungen, Führungen, Busfahrten und Geselligkeit – das Programm der Wanderfreunde Dormagen ist auch 2012 wieder prall gefüllt. Insgesamt 65 Veranstaltungen plant der Verein um die Vorsitzende Barbara Stoltmann.

Der voraussichtliche Höhepunkt: "Am Samstag, 5. Mai, soll ein zweiter Permanent-Wanderweg in Dormagen eröffnet werden", erklärt Sprecher Jürgen Reimann. Der Startschuss soll am Eröffnungstag um 10 Uhr auf dem Schützenplatz in Hackenbroich fallen. Der Weg wird später am Café Wipperfürth beginnen und führt dann entlang der Blechhofsiedlung in Delhoven, Ziel ist das Kloster Knechtsteden. Angeboten werden zwei Strecken, sieben und 13 Kilometer. Noch fehlt die Genehmigung der Stadt, und auch Auflagen vom Forstamt müssen erfüllt werden. Doch sind die Wanderfreunde optimistisch. Anknüpfen wollen sie an den Erfolg des Permanent-Wanderwegs in Zons, der vor zwei Jahren eröffnet wurde. "Wir haben im vergangenen Jahr knapp 1000 Menschen nach Zons gelockt und damit auch zum Tourismus vor Ort beigetragen", sagt Jürgen Reimann. Immerhin 2077 Teilnehmer zählte der Verein im vergangenen Jahr.

Das Programm konzipiert haben die Wanderwarte des Vereins. In Planung ist unter anderem die 22. Wanderwoche des Vereins (25. August bis 1. September), die nach Bretzenheim an der Nahe führen soll. Ebenfalls anvisiert ist die Teilnahme an der so genannten Europiade vom 7. bis 9. September.

2077 Teilnehmer im Vorjahr

Das Motto der Veranstaltung, die in Echternach in Luxemburg vonstatten gehen wird, ist "Europa wandert". Zudem haben die Initiatoren sechs Tagesbusfahrten in ihr Programm geschrieben.

Auch ein Jubiläum werden die Wanderfreunde – derzeit sind es 120 – in diesem Jahr feiern. Am 30. November besteht der Verein seit 30 Jahren. Eine spezielle Veranstaltung ist nach den Worten von Jürgen Reimann aber noch nicht geplant.

Info Ansprechpartner bei den Wanderfreunden sind Jürgen Reimann unter Tel. 02133 46618 oder Barbara Stoltmann unter Tel. 02133 285269; Im Internet gibt es weitere Informationen unter www.wanderfreunde.de

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE