1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Bürgerhaus wird umgebaut

Dormagen : Bürgerhaus wird umgebaut

Im Bürgerhaus Hackenbroich tut sich etwas. Nach monatelangem Warten auf die Fördermittel des Landes beginnt jetzt der Umbau des Bürgerhauses und die gleichzeitige Einrichtung einer Kinderbibliothek in der Schule Burg.

Noch sieht das Bürgerhaus Hackenbroich so aus wie immer, aber bald werden Handwerker anrücken und einige Räume umbauen, so dass das Haus im Frühjahr von neuen Einrichtungen genutzt werden kann: Der Integrationsrat und das Büro für Bürgerschaftliches Engagement werden in die Räume der bisherigen Stadtteilbibliothek einziehen. Gleichzeitig werden zwei Räume in der Grundschule Burg so umgestaltet, dass sie eine Kinder- und Jugendbibliothek beherbergen, die auch von Nicht-Schülern genutzt werden kann.

Diese "kleine Lösung", nachdem ein großer Umbau an der geringen Resonanz der Vereine gescheitert ist, kann umgesetzt werden, weil das Land Fördermittel von mehr als 97 000 Euro zugesagt hat. 140 000 Euro kostet der Umbau, mit dem das Projekt "Soziale Stadt" in Hackenbroich abgeschlossen wird.

"Wir wünschen uns, dass das neu gestaltete Bürgerhaus als Begegnungsstätte von den Hackenbroichern angenommen und genutzt wird", sagt Dezernentin Tanja Gaspers. Es sei zwar bedauerlich, dass eine größere Lösung, für die sich viele Dormagener in den Planungen engagiert hätten, nicht verwirklicht werden konnte. Allerdings mache es keinen Sinn, angesichts fehlender Resonanz für viel Geld ein Bürgerhaus zu schaffen, dass dann leer stehe. "Wir haben mehrere Anläufe unternommen, ob sich Vereine um die Benutzung des Bürgerhauses bemühen", erklärt der stellvertretende Bürgermeister und Hackenbroicher Hans Sturm auf Anfrage der NGZ. Das Ergebnis sei enttäuschend gewesen. Jetzt hofft Satdt-Pressesprecher Harald Schlimgen auf größere Beteiligung: "Dem neuen Konzept sollte man eine faire Chance geben."

Das unterstreicht Dezernentin Gaspers: "Jetzt können bald noch mehr Vereine das Bürgerhaus nutzen – ohne dass lange umgebaut wird." Wie bisher können die Kinderfeuerwehr, die Hausaufgabenbetreuung, die Kleiderkammer und die multikulturelle Tanzgruppe die Räume nutzen. Auch der TuS Hackenbroich ist dort mit einem Angebot vertreten. Angefragt hat die Polizei, die mit ihrer Hackenbroicher Bezirkswache ins Bürgerhaus einziehen möchte, das jetzt nach den aktuellen Brandschutzbestimmungen umgebaut wird.

Beide Baumaßnahmen sollen Ende Februar beendet sein. Im Moment laufen die Ausschreibungen, so dass Ende Januar mit den ersten sichtbaren Arbeiten gerechnet wird. "Wir haben einen engen Zeitrahmen, den wir einhalten wollen", weist Uwe Scheler, Leiter des Eigenbetriebs Dormagen, darauf hin, dass Anfang März die erste Umzüge stattfinden können. Bis dahin hat die neue Kinderbibliothek der Schule Burg auch einen eigenen barrierefreien Zugang erhalten.

(NGZ)