1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: "Silbersee für Gewerbegebiet gut geeignet"

Dormagen : "Silbersee für Gewerbegebiet gut geeignet"

Bernd Neffgen, Standortexperte IHK Mittlerer Niederrhein

Herr Neffgen, Neuss würde gerne mit Dormagen zusammen ein interkommunales Gewerbegebiet entwickeln. Ist das ein Modell für die Zukunft?

Bernd Neffgen Im Zuge der Entwicklung des Regionalplans, in dem neue Flächen ausgewiesen werden, ist die interkommunale Zusammenarbeit von großer Bedeutung. Ich halte Kommunalgrenzen überschreitende Gewerbegebiete für sinnvoll und der Standort im Bereich des Silbersee-Geländes ist hervorragend dafür geeignet.

Die Bezirksregierung muss im Rahmen der Regionalplanung bei der Ausweisung aber zustimmen ...

Neffgen Das stimmt, es herrscht in vielen Kommunen ein Mangel an Industriegebieten. Wenn sich eine solche Chance ergibt, sollte man auch gegenüber der Bezirksregierung dafür werben.

Wünschen Sich die Unternehmen interkommunale Gewerbegebiete?

Neffgen Wir haben für Industriegebietsflächen eine Riesennachfrage aus der Logistik-Branche, der Industrie und dem verarbeitenden Gewerbe, Unternehmen also, die diese planerischen Rahmenbedingungen benötigen.

Was ist so besonders am Areal rund um Alunorf?

Neffgen Der Silbersee ist eines der Gebiete, die wir im Rahmen des vom Land geförderten Projektes "Flächen(re)aktivierung" nutzen möchten. Es geht darum, Potenzialflächen aufzuspüren, die bisher brach gelegen haben. Dies dient dazu, die logistische Qualität am Niederrhein zu erhöhen. Derzeit sind die Gutachter unterwegs, auch RWE (Silbersee) arbeitet in dem Projekt mit.

Wie sieht der Zeitplan aus?

Neffgen Noch im Frühjahr sollen die Ergebnisse im Rahmen einer Regionalkonferenz mit allen kommunalen und Wirtschaftspartnern vorgestellt werden. Danach beginnt dann die politische Arbeit

Gibt es in Dormagen noch andere interessanten Flächen?

Neffgen Ja, aber ich will der Regionalkonferenz nicht vorgreifen. Momentan ist noch alles im Fluss.

Jens Krüger führte das Gespräch

(NGZ)