Wochenende in NRW: Erst Frühnebel, dann bis zu 23 Grad

Wetter in NRW am Wochenende : Erst Frühnebel, dann bis zu 23 Grad

Nach den kühleren Temperaturen der vergangenen Tage erwarten Meteorologen am Wochenende angenehme Werte für NRW. Am Samstagmorgen muss sich allerdings erst der Frühnebel verziehen.

Auch Regentropfen sind am Samstagvormittag vereinzelt noch möglich, dann aber bleibt die Herbstlage stabil bei 20 bis 23 Grad, wie eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes am Freitag in Essen sagte.

Ähnlich soll auch der Sonntag werden: Nach Nebelfeldern und Schleierwolken wird es heiter und zum Teil sonnig. Die Nachttemperaturen liegen bei neun Grad im Bergland und bis zwölf Grad in den Städten.

Wie man das schöne Wetter noch einmal richtig ausnutzen kann, zeigen unsere Tipps.

(lnw)