1. NRW
  2. Panorama

SPD amüsiert:Lifestyle-Magazin lobt Armin Laschets Kommunalwahl-Anzug

SPD amüsiert sich : Lifestyle-Magazin lobt Laschets Kommunalwahl-Anzug

Es kommt wohl nicht oft vor, dass ein Lifestyle-Magazin für Männer im offiziellen Pressespiegel des Landtags auftaucht. Die „GQ“ nahm den Anzug des NRW-Ministerpräsidenten am Wahlsonntag zum Anlass für eine Stilkritik.

Eine Stilkritik des Magazins „Gentlemen’s Quarterly“ (GQ) zum beigefarbenen Anzug von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Wahltag hat es in den offiziellen Pressespiegel des Landtags geschafft. Die Opposition amüsiert sich.

„Der Ministerpräsident, der modisch nur gelegentlich durch seinen etwas zu engen Kragen auffällt, erschien bei der Stimmabgabe in dem bisher besten Look seiner Karriere“, schrieb der „GQ“-Autor: „Über die Hosenlänge kann man sicherlich noch minimal streiten, aber sein Arrangement aus Anzug, Hemd und Schuhen ist bemerkenswert solide.“ Weiter urteilte das Lifestyle-Magazin: „Die Farbe des Anzugs, ein warmer Beigeton, ist quasi prädestiniert für den aktuellen Spätsommer und steht ihm wirklich ausgezeichnet.“

Dass Laschet diese „Kleiderschrankleiche“ nicht früher mal getragen habe, sei schade, heißt es in dem offenbar nicht ganz ernst gemeinten Artikel. Dennoch tauchte er am Dienstag in der Medienschau der Landesregierung nach 140 Seiten voller Berichte über die Kommunalwahlen, Wirtschaft und Kultur als Abschluss auf.

Die SPD hatte den Pressespiegel offenbar bis zur letzten Seite gelesen. Vize-Fraktionschef Sven Wolf dankte der Regierung am Dienstag via Twitter ironisch, dass ihm der Artikel nicht vorenthalten worden sei. Das Lob für den Anzug unter der Überschrift „Modische Wende?“ nutzte Wolf allerdings für den Seitenhieb: „Qualitätswende bei Arbeit der LReg. wäre mir lieber ;-)“

(chal/dpa)