1. NRW
  2. Panorama

A3 Kreuz Breitscheid: Schwerer Unfall - Vollsperrung und Stau

Autobahnkreuz Breitscheid : Schwere Unfälle auf A3 - Stau wegen Bergungsarbeiten

Am Montagmorgen ist ein Fahrzeug in ein liegengebliebenes Auto auf der A3 am Kreuz Breitscheid bei Ratingen gefahren. Zudem wurde ein Mensch auf der Fahrbahn erfasst. Die A3 musste am Morgen in Richtung Köln gesperrt werden.

In den frühen Morgenstunden gegen 4.30 Uhr ist es auf der A3 kurz hinter dem Kreuz Breitscheid in Fahrtrichtung Köln zu dem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war offenbar ein unbeleuchteter Kleinwagen Auslöser, der auf dem linken Fahrstreifen stand. Ein nachfolgendes Auto fuhr auf den Wagen auf.

Eine Person auf der Fahrbahn wurde von einem dritten Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt, so die Polizei. Ob diese Person zuvor aus einem Unfallauto ausgestiegen war oder herausgeschleudert wurde, sei noch nicht eindeutig geklärt, sagte ein Sprecher der Polizei.

Aktuell kommt es rund um die Unfallstelle zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen (Stand 9.50 Uhr). Die Fahrtrichtung Köln war zuvor gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer sollen die Unfallstelle weiträumig umfahren. Wie lange die Bergungsarbeiten dauern, sei noch nicht abzusehen, sagte ein Sprecher der Polizei.

(top)