A1 bei Münster: Führerschein bei Hochzeitskorso sichergestellt

Verkehr massiv behindert : Führerschein nach Hochzeitskorso auf der A1 bei Münster sichergestellt

Nach einem Hochzeitskorso auf der Autobahn 1 bei Münster hat die Polizei den Führerschein eines Fahrers sichergestellt. Mehrere Autos hatten vorher den Verkehr massiv behindert.

Ein Zeuge habe sich bei den Beamten gemeldet. Er sei auf der A1 unterwegs gewesen, als plötzlich mehrere Wagen überholten hätten, dann teilweise abrupt langsamer gefahren seien und den Verkehr ausgebremst hätten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Den Angaben zufolge wechselten die Autos auf allen Fahrstreifen hin und her und überholten dabei auch einige Wagen rechts.

Ein während des Vorfalls abgelesenes Kennzeichen habe die Ermittler auf die Spur eines 39-Jährigen aus Greven im Kreis Steinfurt geführt. Als die Beamten später bei ihm vor der Haustür standen, habe er zugegeben, an dem Hochzeitskorso beteiligt gewesen zu sein. Die Polizisten nahmen dem Mann den Führerschein ab. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Fahren. Die Ermittlungen, auch gegen weitere Beteiligte, dauern der Polizei zufolge an.

(siev/dpa)
Mehr von RP ONLINE