Sao Paulo: Lewis Hamilton: "Ich bin immer noch auf der Jagd"

Sao Paulo: Lewis Hamilton: "Ich bin immer noch auf der Jagd"

Zweimal wurde das durch starke Regenfälle beeinflusste WM-Rennen unterbrochen, fünfmal kam das Safety-Car auf die Strecke, über drei Stunden dauerte der Große Formel-1-Preis von Brasilien - am Ende zog nicht nur Lewis Hamilton eine positive Bilanz. "Ich bin immer noch auf der Jagd", sagte der Engländer. Die zurückliegenden drei Rennen hat er gewonnen, dennoch kann er aus eigener Kraft seinen Titel nicht verteidigen. Zwölf Punkte beträgt sein Rückstand vor dem Finale in Abu Dhabi (27. November) auf Mercedes-Teamrivale Nico Rosberg, der mit seinem dritten zweiten Platz in Folge Schadensbegrenzung betrieb.

Zufrieden war man auch beim TV-Sender RTL. 6,8 Millionen Zuschauer verfolgten im Schnitt die Übertragung (24,2 Prozent Marktanteil). Es war die beste Quote seit dem 26. Mai 2013, als 7,45 Millionen Rosbergs Sieg in Monte Carlo sahen.

(RP)