VfL Osnabrück verliert beim SV Wehen Wiesbaden 0:2

2:0 gegen Osnabrück : Wehen Wiesbaden gewinnt Duell der Aufsteiger

Der VfL Osnabrück hat das Duell der Aufsteiger verloren. Beim SV Wehen Wiesbaden kassierte das Team von Trainer Daniel Thioune eine 0:2-Niederlage. Für die Hessen war es der erste Saisonsieg.

Der SV Wehen Wiesbaden hat den ersten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Die Hessen gewannen am Freitagabend gegen Mitaufsteiger VfL Osnabrück mit 2:0 (1:0). Die Tore vor 3723 Zuschauern in der Brita Arena schossen Niklas Dams (23. Minute) und Manuel Schäffler (83.). Mit vier Punkten bleiben die Hessen am 8. Spieltag aber vorerst Tabellenletzter. Osnabrück schaffte im dritten Spiel nacheinander keinen Sieg.

Wehen störte früh im Mittelfeld und versuchte, die Gäste mit aggressivem Zweikampfverhalten zu beeindrucken. Als Dams die Ecke von Stefan Aigner verwerten konnte, wurde die Mühe belohnt. Aigner selbst verpasste zehn Minuten später das 2:0. Moritz Kuhn scheiterte mit einem Freistoß aus 20 Metern an der Latte (37.). Nach der Pause hatte wiederum Wehen die besseren Möglichkeiten, war aber nicht zwingend genug. Osnabrück hingegen sorgte kaum für Gefahr, selbst als sich die Gastgeber zurückzogen und nur noch gelegentlich konterten. Schäffler sorgte für die Entscheidung.

Statistik:

Wiesbaden: Bartels (3. Watkowiak) - Mockenhaupt, Dams, Medic - Kuhn, Lorch, Titsch-Rivero, Niemeyer - Aigner (82. Chato), Schäffler, Dittgen (64. Kyereh). - Trainer: Rehm

Osnabrück: Kühn - Ajdini, Heyer, van Aken, Wolze (78. Farrona-Pulido) - Taffertshofer, Blacha - Heider, Schmidt (64. Alvarez), Amenyido - Girth (64. Friesenbichler). - Trainer: Thioune

Schiedsrichter: Benjamin Cortus (Röthenbach)

Tore: 1:0 Dams (23.), 2:0 Schäffler (83.)

Zuschauer: 3723

Beste Spieler: Aigner, Dams - Taffertshofer, Blacha

Gelbe Karten: Schäffler (4), Niemeyer, Aigner (2) - Taffertshofer (4)

Torschüsse: 15:4

Ecken: 3:1

Ballbesitz: 34:66 %

Zweikämpfe: 102:104

(dpa/old)
Mehr von RP ONLINE