Freitag früher Feierabend: Autobauer zeigen Fußball-Herz

Freitag früher Feierabend : Autobauer zeigen Fußball-Herz

Deutschlands Autobauer zeigen zur EM ein Herz für Fußball. Die großen Konzerne geben ihren Mitarbeitern am Freitag zum Viertelfinale der deutschen Mannschaft in Danzig gegen Griechenland ( 20.45 Uhr/Live-Ticker) früher frei und kommen damit den Wünschen ihrer Belegschaften nach.

Deutschlands Autobauer zeigen zur EM ein Herz für Fußball. Die großen Konzerne geben ihren Mitarbeitern am Freitag zum Viertelfinale der deutschen Mannschaft in Danzig gegen Griechenland (20.45 Uhr/Live-Ticker) früher frei und kommen damit den Wünschen ihrer Belegschaften nach.

Bei VW dürfen die Mitarbeiter den Feierabend früher als sonst einleiten, damit jeder pünktlich zum Anstoß zu Hause ist. "Ja, es gibt diese Regelung. Das Interesse an einem früheren Dienstende ist doch sehr groß", sagte Sprecherin Heidrun Reimann dem Sport-Informations-Dienst (SID) und bestätigte einen Bericht der Bild-Zeitung.

Allerdings verschenkt der Konzern die Arbeitszeit nicht. Die Mitarbeiter machen von ihrer flexiblen Arbeitszeitgestaltung Gebrauch. Der frühere Dienstschluss bezieht sich bei Europas größtem Autobauer allerdings nicht nur auf das Hauptwerk in Wolfsburg. Auch in den Niederlassungen in Braunschweig, Emden, Hannover, Kassel, Salzgitter und Zwickau lässt man vorzeitig die Arbeit ruhen.

Zwei Stunden früher Schluss

Ähnlich verfährt man bei Opel in Rüsselsheim. Dort endet die Spätschicht um 19 Uhr und nicht wie sonst um 21 Uhr. "Das reicht, damit alle Mitarbeiter rechtzeitig zu Hause sind", sagte Sprecher Ulrich Weber.

Allerdings müssen auch diejenigen früher Schluss machen, die gar nicht an Fußball interessiert sind. "Das geht bei einer Schicht mit über 1000 Mitarbeitern nicht anders", sagte Weber: "Entweder machen alle Schluss oder es geht keiner früher."

Auch bei Daimler will man der Fußball-Euphorie im Konzern entgegenkommen. "Unsere Werke können das individuell entscheiden. Es gibt laufend Gespräche zwischen Werksleitung und Betriebsrat darüber", sagte Sprecherin Dominique Albrecht.

Wichtig sei allerdings, dass die bestellten Fahrzeuge rechtzeitig ausgeliefert werden. Sollte das der Fall sein, dürfen auch die Daimler-Leute am Freitag vor dem Fernseher oder beim Public Viewing mit der deutschen Mannschaft um den Einzug ins EM-Halbfinale zittern.

Hier geht es zur Infostrecke: EM 2012: die Splitter

(sid)