Ex-Nationalspieler: Ballack wünscht sich einen deutschen Weltfußballer

Ex-Nationalspieler : Ballack wünscht sich einen deutschen Weltfußballer

Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack wünscht sich, dass sich deutsche Stars bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres empfehlen.

"Es wird langsam wieder Zeit, dass ein Deutscher Weltfußballer wird. Manuel Neuer hätte das Zeug dazu. Er hat in der Champions League großartig gehalten. Oder Mesut Özil, der eine unglaubliche Qualität hat. Aber du hast nur eine Chance, wenn du auch einen großen Titel holst", schrieb der 35-Jährige in seiner Express-Kolumne.

Ballack erinnert sich an das Jahr 2002, als er als Profi von Bayer Leverkusen viermal Zweiter wurde (Meister, DFB-Pokal, Champions League und WM): "2002 bei der WM in Asien wurde Ronaldo, dem im Finale gegen uns die zwei Treffer gelangen, gewählt. Oliver Kahn wurde Zweiter, ich landete auf Platz sieben. Das zeigt: Eine außergewöhnlich gute Saison reicht nicht, um ganz oben zu landen."

Wenn man diesen begehrten Titel erringen wolle, "musst du etwas Großartiges gewinnen. Und du musst Momente haben, die sich ins Bewusstsein einprägen. Das kann ein gehaltener Elfmeter sein. Oder das Siegtor im EM-Finale", betonte Ballack. Nach Lothar Matthäus (1991) sei mal wieder ein deutscher Spieler an der Reihe: "Ich würde es mir wünschen. Aber dafür müssen wir den EM-Pott holen!"

(sid)
Mehr von RP ONLINE