Bayern - 1860 1:0 n.V.: Ribery entscheidet Krimi-Derby

Bayern - 1860 1:0 n.V. : Ribery entscheidet Krimi-Derby

München (RPO). Bayern München hat dank eines Elfmeter-Tores von Franck Ribery in letzter Sekunde die größtmögliche Blamage abgewendet und das Halbfinale im DFB-Pokal erreicht. Der deutsche Fußball-Rekordmeister besiegte trotz einer über weite Strecken sehr schwachen Vorstellung den Zweitligisten 1860 München im 204. Stadt-Derby mit 1:0 (0:0) nach Verlängerung.

Durch den ersten Erfolg in der heimischen Arena gegen die Löwen darf der 13-malige Pokalsieger weiterhin auf das Titel-Triple hoffen.

Der Strafstoß war allerdings unberechtigt. Das Foul von Chunly Pagenburg an Miroslav Klose lag außerhalb des Strafraums.

Das Halbfinale findet am 18./19. März statt. Dort wird der italienische Weltmeister Luca Toni aber fehlen, nachdem er in der 84. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah. Bayern-Manager Uli Hoeneß echauffierte sich daraufhin über Schiedsrichter Peter Gagelmann (Bremen) und bewertete dessen Entscheidungen als "lächerlich".

Doch nicht nur die Bayern beendeten das Spiel in Unterzahl. Auf Seiten der Löwen sahen Benjamin Schwarz wegen eines Schubsers gegen Ribery (110.) und Markus Thorandt nach einem Foul gegen den Franzosen (120.) ebenfalls die Ampelkarte.

Statistik

Bayern München: Kahn - Sagnol (76. Lell), Lucio, van Buyten, Lahm - Altintop (46. Ribery), van Bommel, Ze Roberto, Kroos (65. Klose) - Podolski, Toni. - Trainer: Hitzfeld

1860 München: Hofmann (35. Tschauner) - Benjamin Schwarz, Thorandt, Berhalter, Hoffmann - Danny Schwarz, Sven Bender (59. Holebas) - Gebhart, Lars Bender, Bierofka (67. Pagenburg) - Kucukovic. - Trainer: Kurz

Schiedsrichter: Peter Gagelmann (Bremen)

Tor: 1:0 Ribery (120.+2, Foulelfmeter)

Zuschauer: 69.000 (ausverkauft)

Beste Spieler: van Bommel, van Buyten - Benjamin Schwarz, Lars Bender

Rote Karten: keine

Gelb-Rote Karten: Toni wegen wiederholten Foulspiels (84.) - Benjamin Schwarz wegen unsportlichen Verhaltens (111.), Thorandt wegen wiederholten Foulspiels (120.+4)

Gelbe Karten: Lahm, Kroos, Ribery - Hoffmann, Gebhart