Mündliche Verhandlung: Jenas Allagui drei Spiele gesperrt

Mündliche Verhandlung : Jenas Allagui drei Spiele gesperrt

Frankfurt/Main (RPO). Sami Allagui vom Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena hat in der mündlichen Verhandlung vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main die gegen ihn ausgesprochene Sperre akzeptiert und muss demnach für drei Spiele im DFB-Vereinspokal aussetzen.

Der gebürtige Tunesier war im Achtelfinale des DFB-Pokal beim Jenaer 2:1-Sieg über Arminia Bielefeld in der 101. Minute von Schiedsrichter Peter Sippel (München) mit der Roten Karte wegen rohen Spiels bestraft worden.</p>

(sid)
Mehr von RP ONLINE