Forsa: Grüne seit Fukushima erstmals wieder vor SPD

Wählergunst : Grüne liegen seit Fukushima erstmals wieder vor SPD

Für die Genossen kommt es immer härter: Nachdem die SPD in anderen Umfragen bereits hinter die AfD zurück gefallen war, liegt sie einer aktuellen Erhebung zufolge jetzt auch hinter den Grünen.

Während die regierende SPD in der großen Koalition weiter leicht an Zustimmung unter den Bürgern verliert, legen die Grünen einer Umfrage zufolge zu. Erstmals seit dem Reaktorunfall in Fukushima 2011 liegen die Grünen im Trendbarometer von RTL und n-tv mit 17 Prozent knapp vor den Sozialdemokraten (16 Prozent). Bei den vorherigen Umfragen hatte die SPD ein oder zwei Prozentpunkte mehr. Zufällig ausgewählte Bürger geben bei der wöchentlichen Forsa-Umfrage an, wen sie wählen würden, wenn am folgenden Sonntag Bundestagswahl wäre.

Bei den anderen Parteien blieben die Werte auf dem Niveau der vorherigen Umfrage. Auch die überraschende Abwahl des ehemaligen CDU-Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder hatte keinen Einfluss auf die Zustimmung zur Union, die aktuell bei 28 Prozent liegt. Die AfD landete mit 15 Prozent Zustimmung auf Platz vier. Die Linken kamen auf zehn, die FDP auf neun Prozent.

Bei den Sonntagsfragen anderer Institute schafften die Grünen bisher nicht den Sprung vor die Sozialdemokraten: Bei Emnid lag die SPD (16 Prozent) am Sonntag noch einen Prozentpunkt vor den Grünen (15 Prozent). Bei der Forschungsgruppe Wahlen waren beide Parteien am Samstag mit 17 Prozent gleichauf.

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE