1. Politik
  2. Ausland

Donald Trump: Ohne Corona-Symptome seit 24 Stunden laut Arzt Conley

Nach Corona-Infektion : Trump laut Arzt 24 Stunden ohne Symptome

Bei US-Präsident Donald Trump sind laut seinem Arzt Sean Conley von Dienstag auf Mittwoch 24 Stunden lang keine Coronavirus-Symptome festgestellt werden. Trump hatte sich zwei Tage in Folge nicht in der Öffentlichkeit gezeigt.

„Ich fühle mich großartig!“, habe Trump ihm gesagt. Sein Sauerstoffsättigungsgrad und seine Atemfrequenz seien normal, teilte Conley am Mittwoch mit. Trump, bei dem in der vergangenen Woche eine Corona-Infektion diagnostiziert worden war, zeigte sich einen zweiten Tag in Folge nicht in der Öffentlichkeit.

Der Präsident wolle ins Oval Office zurückkehren und es seien Vorbereitungen im Gange, um ihm das zu ermöglichen und das Ansteckungsrisiko für sein Umfeld gleichzeitig zu minimieren, verlautete aus dem Weißen Haus. Er arbeitete zunächst in einem provisorischen Büro im Erdgeschoss seines Amtssitzes, nahe an den Räumlichkeiten der dortigen medizinischen Abteilung. Mitarbeiter waren angewiesen, sich mit umfangreichen Vorsichtsmaßnahmen vor dem Virus zu schützen und nur wenige durften Trump zu Gesicht bekommen.

Bei mehr als einem Dutzend Mitarbeitern des Weißen Hauses ist inzwischen eine Corona-Infektion festgestellt worden. Der Westflügel war weitgehend leer, da viele Beschäftigte krank oder in Quarantäne waren.

Trump meldete sich aber sehr wohl auf Twitter zu Wort und erklärte unter anderem, dass es vor der Präsidentschaftswahl am 3. November keine Verhandlungen über ein Paket zur Stimulierung der Wirtschaft mehr geben werde. Später sprach er sich für einzelne Konjunkturmaßnahmen aus.

Am Dienstag hatte Conley mitgeteilt, dass der Präsident eine „erholsame“ Nacht gehabt habe und „keine Symptome berichtet“ habe.

(ahar/dpa)