1. Panorama

"Bread & Butter" nicht mehr auf der Berlin Fashion Week

Berlin : Berliner Modemesse zieht nach Barcelona

Neue Ideen auf der Berliner Fashion Week. Doch es gibt schlechte Nachrichten für die Modeszene.

Die Berliner Fashion Week verliert in der nächsten Saison eines ihrer Aushängeschilder: Die "Bread & Butter", eine der wichtigsten Messen für Alltagsmode, will ihre Winterausgabe nach Barcelona verlegen. Nur noch im Sommer soll die Veranstaltung im stillgelegten Flughafen Berlin-Tempelhof stattfinden. Für die Berliner Fashion Week ist die Entscheidung ein Schlag ins Gesicht. Die Bundeshauptstadt bemüht sich seit Jahren, mit den großen Modewochen in Paris und Mailand, London und New York mitzuhalten. Derzeit stellen dort rund 500 Marken aus, Tausende Einkäufer kommen in die Stadt.

Parallel zur Diskussion um die Einzelmesse gingen am zweiten Tag der Modewoche die Laufstegschauen weiter - unter anderem mit Anja Gockel, Glaw und Dawid Tomaszewski. Die Entwürfe sind so verschieden wie die Designer. Gockel zeigte Hosen in Flamingorosa, die an Barbiepuppen aus den 90ern erinnerten. Für das Label Glaw liefen Models in Jacken mit Fellfransen.

Abseits der großen Laufstegschauen posierte Schauspieler Kevin Costner mit Rennfahrer Mika Häkkinen bei der Modemesse Panorama. Für heute sind die Schauspielerinnen Tilda Swinton und Hilary Swank angekündigt. Zur Berliner Fashion Week, die noch bis morgen Trends für das Frühjahr und den Sommer 2015 zeigt, werden rund 200 000 Fachbesucher erwartet.

(dpa)