Nigeria: Teenager reisst neun Menschen mit in den Tod

Nigeria: Teenager reisst neun Menschen mit in den Tod

Bei einem Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im Nordosten Nigerias sind Zeugenberichten zufolge mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Ein Teenager habe sich im Ort Gombi im Bundesstaat Adamawa in die Luft gesprengt, als er am Markteingang von örtlichen Sicherheitskräften kontrolliert wurde, berichtete der Händler Abubakar Inuwa.

Neben dem Attentäter habe es mindestens neun weitere Tote gegeben. Die Behörden machten zunächst keine Angaben zur Zahl der Opfer. Der Anschlag trug die Handschrift der islamistischen Terrororganisation Boko Haram.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE