1. Panorama
  2. Ausland

Nigeria: Von Boko Haram entführte Schüler sind wieder frei

Nach Entführung durch Boko Haram : Entführte Schüler in Nigeria sind wieder frei

Hunderte Kinder in Nigeria wurden von der islamistischen Terrormiliz Boko Haram entführt. Jetzt sind einige von ihnen laut einem Präsidentenberater wieder frei.

Ein Teil der im Nordwesten Nigerias entführten Schüler ist offenbar freigelassen worden. Die Schüler seien "gerettet" worden, teilte Bashir Ahmaad, Assistent des nigerianischen Präsidenten, am Donnerstag auf Twitter mit, ohne die genaue Zahl der Freigelassenen zu nennen. Aus Sicherheitskreisen hieß es, ein Teil der Kinder sei noch in den Händen der Entführer.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">The abducted students of the Government Science Secondary School, Kankara has been rescued, the Katsina State Government has confirmed the news. Alhamdulillah!</p>&mdash; Bashir Ahmad (@BashirAhmaad) <a href="https://twitter.com/BashirAhmaad/status/1339668022508843028?ref_src=twsrc%5Etfw">December 17, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Die Kinder waren am vergangenen Freitag aus der Oberschule in Kankara in der Nordregion Katsina von den Extremisten entführt worden. In einer Audio-Botschaft hatte die Gruppierung die Tat mit einer islamfeindlichen westlichen Erziehung der Kinder begründet.

(sed/AFP/dpa)