Wuppertal: Mann mutmaßlich entführt und am Hauptbahnhof freigelassen

Polizei fahndet nach Verdächtigen : 42-Jähriger mutmaßlich in Wuppertal entführt - und wieder freigelassen

Am Donnerstagabend hat es in Wuppertal mutmaßlich eine Entführung gegeben. Ein 42-Jähriger wurde nach eigenen Angaben gewaltsam in ein Auto gezerrt. Die Polizei ermittelt.

Die mutmaßliche Entführung soll am Donnerstag gegen 17.50 Uhr an der Wittensteinstraße in Wuppertal geschehen sein, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Wuppertal bestätigte. Ein 42-jähriger Mann wurde demnach von mehreren Männern auf einem Werksgelände geschlagen und dann in einem Auto verschleppt.

Während der längeren Autofahrt, die ins Ruhrgebiet geführt haben soll, konnte er nach Angaben der Polizei telefonisch Kontakt zu einem Angehörigen aufnehmen. Gegen 21.15 Uhr wurde er dann am Hauptbahnhof in Wuppertal aus dem Fahrzeug gelassen.

„Was Hintergrund der mutmaßlichen Entführung ist, ist Gegenstand intensiver Ermittlungen“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Erste Spuren führten ins kriminelle Milieu.

Der 42-Jährige wurde leicht verletzt. Er wird derzeit medizinisch betreut und von Ermittlern befragt.

(mba/hsr)
Mehr von RP ONLINE