Stadt Willich: Der dritte Kaiser für die Neersener Bruderschaft

Stadt Willich : Der dritte Kaiser für die Neersener Bruderschaft

Er holte den Vogel mit dem 61. Schuss von der Stange: Die St. Sebastianus Bruderschaft 1802 Neersen hat mit Michael Schmitz seit Samstagabend einen König für das Schützenfest 2010 – und damit den dritten Kaiser in der Geschichte der Bruderschaft überhaupt. Die Bruderschaft hatte einen nachträglichen Termin für den Vogelschuss angesetzt, weil sich zum Ende des Schützenfestes Anfang Juli kein Anwärter gefunden hatte.

Der 40-jährige Michael Schmitz wird begleitet von einem bewährten Team – das Königshaus 2010 ist in den Personen identisch mit dem von 2008, als der gelernte Dachdecker zum zweiten Mal König in Neersen war: Königin ist seine Frau Susanne, die Ministerpaare sind Marco Gagliardi mit seiner Frau Stephanie sowie Christian Aierstock mit seiner Partnerin Anne Will. Königsoffizier ist wieder Frank Jay mit Veronika Weenen. Die Königsgruppe sind wiederum die "Schwarzröcke".

Der Vogelschuss wurde musikalisch von Germania Willich begleitet, danach veranstaltete die Bruderschaft einen kleinen Umzug durch Neersen und dann ging es zum fröhlichen Feiern in den Wahlefeld-Saal. Die Neersener Bruderschaft sei froh, dass sich mit Schmitz ein Anwärter gefunden habe, so deren Sprecher Dieter Jinkertz – auch mit Hinblick auf die Jubiläumsfeiern 1000 Jahre Anrath im nächsten Jahr: Es wäre nicht schön gewesen, wenn die Neersener Bruderschaft als einzige ohne König hätte auftreten müssen.

Der neue Kaiser hat aber noch ganz andere Gründe, warum er angetreten ist: "Damit bin ich der jüngste Kaiser in der ganzen Stadt Willich", erklärte er. Außerdem habe die Gruppe den Brudermeister Peter Vennen, der ebenfall Mitglied in der Gruppe Schwarzröcke ist, von der Sorge um den fehlenden König befreien wollen: "Der war schon ziemlich geknickt, da haben wir gesagt, komm, wir machen jetzt noch mal."

Die Resonanz aus der Bruderschaft sei sehr gut gewesen, das habe er am Abend schon gemerkt, berichtete Schmitz: "Wir sind alle vier schon eine ziemlich verrückte Gruppe, aber das macht Riesenspaß." Zum ersten Mal war der amtierende Kaiser 2002 König der Neersener Bruderschaft.

Das Schützenfest ist traditionell am 1. Juli-Wochenende. Die Bruderschaft hat rund 370 Mitglieder, darunter zahlreiche Jugendliche.

(RP)
Mehr von RP ONLINE