Stadt Kempen: Vogel fiel bei Flutlicht mit dem 567. Schuss

Stadt Kempen : Vogel fiel bei Flutlicht mit dem 567. Schuss

Bezirksjungschützenmeister Johannes Hoff ist neuer König bei St.-Marien-Bruderschaft Hüskes-Krone.

Sehr viel Kondition mussten sie schon mitbringen, die 117 Mitglieder der 1650 gegründeten St.Marien-Schützenbruderschaft Hüskes-Krone Schmalbroich beim Königsvogelschießen am Samstag auf dem Platenhof an der Stiegerheide, denn das hölzerne Federvieh erwies sich als überaus zäh. So war es nicht verwunderlich, dass gegen 20.45 Uhr Scheinwerfer installiert wurden und den Schießstand des Bezirksverbandes ins rechte Licht setzten, denn gegen 20.30 Uhr hatte die Endphase des Königsvogelschießen begonnen. Die herein brechende Dunkelheit ließ den Vogel nur erahnen.

Doch mit den gut installierten Scheinwerfern war der Königsvogelschuss mit dem 567. Schuss um 21.36 Uhr beendet. Da hatte die lebendige Bruderschaft ihren neuen König für das Schützenfest zu Pfingsten 2018 gefunden. Es ist der Bezirksjungschützenmeister im Bezirksverband Kempen, Johannes Hoff (33). Zu seinen Ministern ernannte er Hendrik Krings und Thomas Birmes.

Der Jubel kannte fast keine Grenzen. Johannes Hoff löst Maurice Kother ab, der vier Jahre lang der König war und auf eine erfolgreiche Regentschaft zurückblicken kann.

Es gab bei diesem Vogelschuss einige Neuerungen. So hatte die Bruderschaft erstmals am Freitag zu einem Weinfest eingeladen. Ein Fest, welches gut angenommen wurde. Neu war ebenso die Ermittlung eines Schülerprinz. Den Titel holte sich Hannah Praas. Weiblich ist auch der Jungschützenkönig mit Franziska Platen.

Glück hatten die Schützen mit dem Wetter, obwohl gerade beim Vogelschuss am Samstag die zahlreichen Besucher die herbstliche Kühle in der Endphase des Schießens zu spüren bekamen. Zahlreiche Mitgliedsbruderschaften aus dem Bezirksverband Kempen hatten ihre Mitglieder nach Schmalbroich entsandt. Es war weit nach 22 Uhr, als die Amtseinführung des neuen Königshauses auf dem Platenhof stattfand, die Brudermeister Thomas Krings und Bezirksbundesmeister Uli Loyen vornahmen. Uli Loyen dankte dem scheidenden Königshaus für den gezeigten Einsatz in den vergangenen vier Jahren. Bei den Ehrenschüssen waren nicht nur Bürgermeister Volker Rübo und sein Stellvertreter Otto Birkmann, sondern auch Gäste aus der französischen Partnerstadt Wambrechies im Einsatz. Den Franzosen war diese Schützentradition eher fremd.

(mab)
Mehr von RP ONLINE