Schermbeck: Unbekannter Autofahrer kneift einen Rollstuhlfahrer

Schermbeck : Mann belästigt Rollstuhlfahrer

Ein Autofahrer hat am Mittwoch, 5. oder 12. September (der Geschädigte ist sich nicht sicher), gegen 17 Uhr einen Schermbecker belästigt, der mit einem Rollstuhl auf der Marienthaler Straße unterwegs war.

Wie die Polizei gestern mitteilte, hielt der Unbekannte an, ging auf den 62-Jährigen zu und kniff ihn. Dann stieg der Mann wieder in sein Fahrzeug ein und fuhr davon. Dann, am vergangenen Donnerstag gegen 16.15 Uhr, war der Schermbecker mit seinem Rollstuhl auf dem Gehweg des Postwegs (L 1) unterwegs, als kurz vor der Einmündung zur Marienthaler Straße plötzlich wieder ein Fahrzeug vor ihm anhielt. Der Schermbecker erkannte den Mann wieder, der ihn bereits zuvor belästigt hatte. Der Rollstuhlfahrer schrie laut um Hilfe, woraufhin der unbekannte Autofahrer flüchtete. Der Unbekannte ist 60 bis 70 Jahre alt, hat dunkelgraue Haare, ist zirka 1,80 Meter groß und hat eine kräftige Figur. Er fuhr einen Mittelklassewagen, vermutlich ein französisches Modell, wahrscheinlich türkisfarben oder mittelgrün, mit einem Weseler Kennzeichen.

Hinweise nimmt die Polizei in Hünxe, Tel. 02858 918100, entgegen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE