Wermelskirchen: Spritpreise – Autofahrer ändern ihr Tankverhalten

Wermelskirchen : Spritpreise – Autofahrer ändern ihr Tankverhalten

1,65 Euro kostete gestern Mittag ein Liter Superbenzin an der Shell-Tankstelle Neuenhöhe an der B 51. Und der Andrang an den Zapfsäulen war erstaunlich gering – als ob die Wermelskirchener aus Protest gegen die hohen Benzinpreise nicht tanken.

1,65 Euro kostete gestern Mittag ein Liter Superbenzin an der Shell-Tankstelle Neuenhöhe an der B 51. Und der Andrang an den Zapfsäulen war erstaunlich gering — als ob die Wermelskirchener aus Protest gegen die hohen Benzinpreise nicht tanken.

"Für einen Mittwoch ist es recht ruhig. Sonst ist mehr los", sagte Mitarbeiterin Sylvia Weber, der eine Sache in den vergangenen Wochen, als die Preise immer weiter in die Höhe geschossen sind, besonders aufgefallen ist: "Immer mehr Autofahrer achten darauf, wann und vor allem wie viel sie tanken. Viele tanken bei den aktuellen Preisen nur noch für fünf oder zehn Euro — in der Hoffnung, dass es beim nächsten Mal günstiger ist."

Rainer Hopp ist einer dieser Autofahrer. "Ich achte grundsätzlich darauf, was das Benzin kostet", erzählte der Wermelskirchener. Rund 100 Kilometer ist er pro Woche mit dem Auto unterwegs. "Immer wenn ich eine Tankstelle sehe, an der es günstig ist, tanke ich das Auto wieder auf", sagte Hopp. Ursula Oestreich kam gestern nur zur Tankstelle, um ein paar Brötchen zu kaufen.

Sie hatte Glück: "Ich habe vor zwei Tagen getankt, da war das Benzin noch acht Cent pro Liter günstiger." Die aktuellen Preise findet sie unverschämt, "mit welcher Berechtigung ist das so teuer"? Auch Sarah Stengel ärgert sich über die Preise. Sie fährt täglich von Wermelskirchen nach Wuppertal. "Ich versuche dann zu tanken, wenn es günstiger ist. Ich bin einfach auf das Auto angewiesen, irgendwie muss ich ja von A nach B kommen. Öffentliche Verkehrsmittel sind für mich keine Alternative", sagte sie.

Wann wird es denn wieder günstiger? Diese Frage wird den Mitarbeitern der Shell-Tankstelle zurzeit am häufigsten gestellt "Und wir können sie leider nicht beantworten, weil wir es einfach nicht wissen. Die Preise ändern sich teilweise alle 30 Minuten", sagte Mitarbeiterin Sabine Schnier. Auch sie hat festgestellt, dass Autofahrer viel mehr auf die Preise achten. "Immer mehr Kunden rufen sogar bei uns an, erkundigen sich nach den aktuellen Preisen und fragen, ob sich das Tanken gerade lohnen würde.

(RP/rl)