Wermelskirchen: Umzug fast störungsfrei – 31-Jähriger schlägt zu

Wermelskirchen : Umzug fast störungsfrei – 31-Jähriger schlägt zu

Dabringhausen (tei.-) Fast störungsfrei verlief gestern aus Polizeisicht der Rosenmontagszeug. Nach Zugende schlug ein 31-Jähriger einem 19-Jährigen eine Bierflasche auf der Altenberger Straße auf den Kopf.

Die Wunde musste im Krankenhaus genäht werden. Der 31-Jährige erhält eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. – Das DRK Wermelskirchen war mit sechs Sanitätern im Einsatz – aus DRR-Sicht war's verhältnismäßig ruhig. Sechs Mal wurden die Helfer aktiv, drei Patienten mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Ein satzleiter Bernd Koebke: "Positiv ist, dass es nur einen alkoholbedingten Einsatz gegeben hat."

(RP)