1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Wegberg: Wegberg ist wieder im Eisbahn-Fieber

Wegberg : Wegberg ist wieder im Eisbahn-Fieber

Rund 500 Menschen erlebten gestern an der Eisbahn vor dem Rathaus die Eröffnung des 4. Wegberger Winterzaubers. Die "Liedersternchen" der Erich Kästner Grundschule sangen, Bürgermeister Pillich dankte Sponsoren und Helfern.

Um kurz nach 19 Uhr gab es gestern für die vielen Kinder und Jugendlichen auf dem Wegberger Rathausplatz kein Halten mehr. Nachdem die Besucher gemeinsam mit Bürgermeister Reinhold Pillich und dem Kinderchor "Liedersternchen" lautstark den Countdown heruntergezählt hatten und weiße Lichtblitze im Takt der Musik auf der Eisfläche zu hüpfen begannen, erstürmten dutzende vorwiegend junge Kufenflitzer die 300 Quadratmeter große Eisfläche vor dem Wegberger Rathaus. Endlich ist es soweit: Der 4. Wegberger Winterzauber ist eröffnet.

Rund 500 Menschen, die meisten warm eingepackt in Daunenjacken, Mützen und Schals, erlebten bei kühlem, aber trockenem Wetter den Auftakt des sechswöchigen Winterzaubers. Viele hielten duftenden Glühwein in den Händen und unterhielten sich angeregt, während der Bürgermeister reichlich Mühe hatte, sich den Weg durch die Massen zu bahnen, um auf die Bühne zu kommen. Unterstützt wurde Pillich bei der Eröffnung von den "Liedersternchen", dem Kinderchor der Erich Kästner Grundschule. Die Nachwuchssänger hatten in nur drei Wochen mehrere Lieder eingeprobt, darunter ein afrikanisches. Zur Belohnung für die starke Vorstellung vor großem Publikum gab es viel Applaus für die Kleinen.

  • Der TC Wegberg ist einer von
    Vereinsförderung 2021 : Diese Zuschüsse sind für Vereine in Wegberg vorgesehen
  • Sparschwein vor dem Wegberger Rathaus: Die
    Finanzlage in der Mühlenstadt : In Wegberg drohen drastische Steuererhöhungen
  • Klaus Krützen an der Regenbogenflagge vor
    Zeichen für Vielfalt in Grevenbroich : Verwaltung hisst Regenbogenflagge am Rathaus

Reinhold Pillich dankte den Menschen auf dem Rathausplatz für den riesigen Zuspruch: "Man sieht schon am ersten Tag, dass sich der Wegberger Winterzauber als Marke etabliert hat und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt ist." Der besondere Dank des Wegberger Bürgermeisters ging vor zahlreichen Vertretern aus Rat und Verwaltung an den anwesenden Thomas Pennartz, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg, und Karl-Heinz Robertz von Westenergie/NEW als Vertreter der beiden Hauptsponsoren. Pillich dankte auch den Vertretern der mehr als 60 weiteren Firmen, die durch ihren finanziellen Einsatz den Winterzauber überhaupt erst möglich machten.

Veranstaltet wird der Winterzauber von der Werbegemeinschaft Wegberg. Ralf Link, Peter Hanf und Christoph Janssen als deren Vertreter dankten den vielen freiwilligen Helfern: "Da gibt es so viele fleißige Hände im Hintergrund, die man häufig gar nicht sieht, aber ohne die das alles hier nicht machbar wäre", sagte Ralf Link.

Auf der Eisfläche war schon wenige Augenblicke nach der Eröffnung reges Treiben angesagt. Die Musiker der Gruppe "Schroeder" übernahmen später das Kommando auf der Bühne und sorgten mit Rock- und Popmusik für beste Stimmung.

Mit Spannung wird heute Abend (20.30 Uhr) die Auslosung der Vorrundenpaarungen der Weltmeisterschaft im Bierkasten-Curling erwartet. 110 Mannschaften sind gemeldet. Morgen ist vor dem Rathaus zwischen 11 und 20 Uhr Eislaufen mit besinnlicher Musik möglich.

(RP)