1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Tennis: Viersens Tennisherren kassieren erste Niederlage

Tennis : Viersens Tennisherren kassieren erste Niederlage

VTHC verliert in der 1. Verbandsliga 4:5 gegen in Wuppertal. Süchtelns Damen 55 stehen vor "Endspiel".

Jetzt hat es auch die Herren des Viersener THC als zuvor verlustpunktfreier Tabellenführer der 1. Tennis-Verbandsliga und vier Siegen erwischt. Beim Tabellendritten Bayer Wuppertal unterlag das Team um Kapitän Tim Jacobs sehr unglücklich mit 4:5. Dabei konnte Viersens Nummer eins Alwin Kleinen aufgrund seiner Abiturfeier und einer Muskelverletzung zwar nicht auflaufen, ließ sich aber dennoch auf dem Spielbogen eintragen, damit nicht alle VTHC-Spieler eine Position aufrücken mussten. Sein Matchpunkt ging also kampflos an die Gastgeber.

Diese Taktik wäre beinahe auch aufgegangen, hätten die Viersener einen der insgesamt fünf Match-Tiebreaks mehr gewonnen. So reichte es am Ende nur zu den Punkten von Dirk Groth, Tim Jacobs und Ricky den Bruijn sowie dem Doppel Kevin Böttcher/Sebastian Orth. "Das war heute an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Doch noch ist alles drin und unsere Mannschaft hat jetzt einen großen Ehrgeiz, in die Niederrheinliga aufzusteigen", so VTHC-Teammanager Dietmar Orth. Vor dem letzten Spieltag am 8. Juli bei RW Düsseldorf behaupten die Viersener trotz der Niederlage die Tabellenspitze und können den Aufstieg aus eigener Kraft schaffen.

  • Tennis : VTHC steht vor der Heimpremiere
  • Lokalsport : Viersens Damen feiern Sieg bei der Reserve des DHC
  • Tennis : Dreimal Damen-Niederrheinliga

Den Damen 30 der TG Waldniel gelang am Samstag zwar gelang beim bisherigen Tabellenführer TC Langenfeld der nicht für möglich gehaltenen 7:2-Auswärtserfolg, die Rückkehr in der Niederrheinliga bleibt ihnen dennoch verwehrt. Der Dritte im Bunde, RW Kempen, gewann parallel ebenfalls mit 7:2 beim TC Unterbach und schob sich mit nur einem Matchpunkt Vorsprung vor die TG auf den einzigen Aufstiegsplatz. Für die Einzelpunkte sorgten Chantal Leenen, Vero Sirries, Marsha Alaimo und Wiebke Feyerabend-Maier. Zudem gewannen alle drei Doppel.

Einen versöhnlichen Saisonausklang feierten die Herren 60 des TC Dülken. Im letzten Meisterschaftsspiel gegen ETB Schwarz-Weiss Essen gab es einen souveränen 6:3-Heimsieg, womit der DTC auf einem guten dritten Rang landet. Bertram Hoogen, Joachim Engels, Henning Keese und Wolfgang Wurth sorgten für die 4:2-Führung nach den Einzeln. Dann stellten die Duos Hoogen/Keese und Armin Biermann/Wurth den Erfolg sicher.

Eine klare 2:7-Niederlage kassierten dagegen die Herren 55 des TC Elmpt bei Blau-Weiß Wickrath, womit die Elmpter die Saison auf dem vierten Tabellenplatz beenden. Lediglich Rob Meuwese und Jan Schonmakers siegten. Mit einer erwarteten 3:6-Niederlage kehrten die Herren 50 des TV Lobberich von ihrem Gastspiel beim TC Essen-Süd zurück, wobei die Begegnung schon nach den Einzeln entschieden war. Lediglich Lobberichs Nummer eins Ralf Knappe konnte sein Einzel mit 11:9 im Match-Tiebreak gewinnen. Jetzt fiebern die Lobbericher dem finalen Heimspiel gegen den TC Eintracht Duisburg am 8. Juli entgegen, bei dem es nun zum Endspiel um den Klassenerhalt kommt.

Die Tabellenführung der Niederrheinliga eingebüßt haben die Damen 55 des TC RW Süchteln. Beim Tabellendritten TC GW Ratingen mussten sie sich mit einem 3:3 begnügen. Ulrike Konietzko und Claudia Voß sowie das Doppel Konietzko/Voß sorgten die Zähler. Bereits heute kommt es in Süchteln zum Endspiel um die Niederrheinmeisterschaft gegen die TG Lörick.

(anko)