1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Leichtathletik: Nick Kämpgen überzeugt über 1500 Meter

Leichtathletik : Nick Kämpgen überzeugt über 1500 Meter

Immer wenn der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) seine Mannschaft für die anstehende U18-WM nominiert (das ist alle zwei Jahre) steht in Schweinfurt in Gestalt der DLV U18-Gala der entscheidende Nominierungs-Wettkampf dafür auf dem Programm. Die Chance, in einem hochklassigen Wettkampf mit internationaler Beteiligung sich mit den besten Nachwuchsathleten der Republik zu messen, nutzte auch der aus dem Niederkrüchtener Ortsteil Laar kommende Nick Kämpgen. Er traf in seinem Rennen auf die besten 1500-Meter-Läufer Deutschlands seiner Altersklasse und belegte am Ende Platz vier.

Im Rennen wollte keiner der zwölf Jungs so richtig für ein hohes Tempo sorgen, und es entwickelte sich ein taktisches Rennen. Bis rund 700 Meter vor Ende lag das Feld eng zusammen, ehe die Favoriten um Elias Schreml (Dortmund) aufs Tempo drückten. Nick Kämpgen, der während des ganzen Rennens immer in der vorderen Hälfte des Feldes zu finden war, war hellwach und ging das Tempo mit. Auch bei einer weiteren Geschwindigkeitsverschärfung eingangs der letzten Runde konnte er mitgehen und hielt Kontakt zum Führungstrio. Mit einer starken Schlussrunde von rund 60 Sekunden finishte er schließlich als Vierter in neuer persönlicher Bestzeit von 4:05,55 Minuten.

Nick Kämpgen erhielt vom DLV-Nachwuchstrainer Markus Kubillus (Mittelstrecke männlich) eine Einladung für die DLV U20-Gala am kommenden Wochenende in Mannheim. Dort darf sich der 16-Jährige über die 800-Meter-Strecke mit der älteren nationalen und internationalen Konkurrenz messen: "Ich nutze die Startmöglichkeit, um auf der Unterdistanz weiter an meiner Tempohärte zu arbeiten."

(off)