Fußball: Dülken freut sich auf das erste Spiel auf neuem Hybridrasen

Fußball : Dülken freut sich auf das erste Spiel auf neuem Hybridrasen

Das monatelange Warten bei den Fußballern des Dülkener FC hat endlich ein Ende. Morgen wird der neue Hybridrasenplatz im Stadtgarten mit einem A-Liga-Topspiel eröffnet - die Gastgeber empfangen als Tabellenzweiter dem Vierten Linner SV. "23 Wochen haben wir warten müssen", sagt Dülkens Trainer Klaus Ernst. "Endlich können wir unsere Spiele wieder auf einem tollen Platz austragen."

Für ihn und seine Kicker ist es in mehrfacher Hinsicht eine Premiere. "Soviel wie ich weiß, hat noch keiner von uns auf solch einem Hybridrasen gespielt", sagt der Dülkener Trainer. "Wir sind genauso gespannt wie sicherlich auch die Linner, was da auf uns zukommt." Auch trainieren konnten die Dülkener Fußballer auf dem neuen Rasen noch nicht. Das wird sich aber so bald auch nicht ändern, da es kein Flutlicht auf dem Hauptplatz gibt. In Herbst und Winter geht's also noch auf die Asche. Das Spiel gegen den Linner SV werden die Dülkener in Bestbesetzung bestreiten können. "Die Linner haben die letzten Spiele allesamt nicht verloren, und das als Aufsteiger. Das zeigt, wie gut die drauf sind." Doch Ernst möchte auch gegen die Linner gewinnen. "In der letzten Saison waren wir ganz oben dran", sagt er weiter. "Bis jetzt ist es auch ganz gut für uns gelaufen. Wir wollen natürlich um den Aufstieg mitspielen", sagt er und hat dabei im Hinterkopf, dass am Ende der Saison im Gegensatz zur Vergangenheit nur der Meister in die Bezirksliga hochgeht.

Übrigens: Das allererste Spiel auf dem neuen Belag bestreiten die E-Jugendlichen morgen um 11.30 Uhr, dem sich weitere Spiele der DFC-Nachwuchskicker anschließen, ehe dann um 17 Uhr die offizielle Freigabe durch Viersens Bürgermeisterin Sabine Anemüller erfolgt. Egal, wie das A-Liga-Spitzenspiel zwischen dem Dülkener FC und dem Linn SV auch ausgeht, anschießend ab 20.30 Uhr wird in der Stadionkneipe im Stadtgarten die Platzeineröffnung mit einem zünftigen Oktoberfest gefeiert.

(man)
Mehr von RP ONLINE