Schwalmtal: Norma will in Amern wachsen

Schwalmtal: Norma will in Amern wachsen

Für das Kranenbachcenter in Amern ist eine Umstrukturierung geplant, die die Attraktivität des Geländes steigern soll. Der bestehende Norma-Markt soll auf eine Verkaufsfläche von rund 1000 Quadratmeter wachsen. Das bestehende Angebot am Kranenbachcenter würde außerdem um einen Drogeriemarkt und einen Sonderpostenmarkt erweitert werden. Im Planungsausschuss der Gemeinde stellte Architekt Albrecht Caspari aus Niederkrüchten das Projekt vor. Zwei Planungsvarianten brachte er direkt mit: In der ersten Variante wird ein neuer Gebäudekörper an der rechten Parkplatzseite (wenn man auf das Gelände fährt) gesetzt, in der zweiten Variante wird ein neuer Gebäudekörper vorn entlang der Hauptstraße errichtet.

Der Ausschuss nahm das Vorhaben fürs erste zur Kenntnis, zu beschließen hatte er noch nichts. Viel Planung wird nun folgen, die Verwaltung muss die Genehmigungsfähigkeit des Vorhabens mit den zuständigen Behörden prüfen. Die Politik beurteilte das Vorhaben positiv, wenngleich sich alle Fraktionen schon für die erste Variante aussprachen. Ein großes Gebäude entlang der Hauptstraße, wie es die zweite Variante auf Casparis Plan vorsah, kam den Ausschussmitgliedern bei der ersten Draufsicht doch komisch vor. Damit wird das Verfahren nun fortgeführt.

(biro)
Mehr von RP ONLINE