1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Berg-pitch geht neue Wege

Hybrid-Veranstaltung in Solingen : Berg-pitch geht neue Wege in der alten Maschinenhalle

Gefühlt eine Ewigkeit ist es für Sven Anders Wagner her, dass der berg-pitch mit Publikum bei der codecentric AG in Solingen stattfinden konnte.

„Nach längerer Pause ist es nun Zeit, einen neuen Weg für den berg-pitch auszuprobieren”, sagt der Initiator des Pitchs, gleichzeitig auch Prokurist des Gründer- und Technologiezentrums (GuT) Solingen.

Die achte Ausgabe des größten Start-up-Events im Bergischen Land findet am Donnerstag, 25. März, ab 18 Uhr als Hybrid-Veranstaltung in Solingen statt. Die Hybrid-Edition schafft eine gleiche Ausgangssituation für alle Startups auf der Bühne. Das Publikum findet sich parallel im Livestream und im Videokonferenz-Tool zusammen. „So können alle Teil des Events sein und direkt auch den Startups Feedback geben oder Fragen stellen”, erklärt Phil Derichs, Startup-Manager im GuT.

Als Ort des ersten Hybrid-Pitchs kommt die neu renovierte „Alte Maschinenhalle” auf dem Gelände es GuT an der Grünewalder Straße ins Spiel, da diese ausreichend Platz hat und dort ein sehr sicheres Hygienekonzept umgesetzt werden kann. Neue Geschäftsmodelle in historischen Räumen – ganz nach dem Motto „Bergischer Mittelstand meets Startups”. Der berg-pitch in diesem Ambiente zeigt, wie sich die Klingenstadt zu einem modernen Innovations- und Wirtschaftsstandort entwickelt.

Als langjährige Partner und Unterstützer der Veranstaltung ist neben der codecentric AG auch die Stadt-Sparkasse Solingen dabei. Als neuer Partner präsentiert sich in diesem Jahr zum ersten Mal die Bergische Krankenkasse. Alle zusammen helfen dabei den Startups die Preisgelder sowie die große Bühne trotz Pandemie zu ermöglichen. „So können wir auch in dieser schwierigen Zeit junge innovative Unternehmen mit diesem Pitchevent unterstützen”, sagt Frank Balkenhol, Geschäftsführer des GuT und der Wirtschaftsförderung.

Weitere Infos unter www.berg-pitch.de

(uwv)