Solingen: Die Trasse soll bis zur Stadtgrenze leuchten

Solingen: Die Trasse soll bis zur Stadtgrenze leuchten

Miss Zöpfchen Kim Armbrüster hatte eine Idee, von der sie erst ihre Eltern Heike und Michael überzeugte und gleich darauf viele offizielle Stellen der Klingenstadt begeisterte.

Die Korkenziehertrasse soll beleuchtet werden, damit Läufer und Radler die beliebte Freizeiteinrichtung auch in den dunklen Stunden nutzen können. Viele pfiffige Aktionen wurden gestartet, auch trugen Sponsoren dazu bei, dass sich die Kette der Leuchten schon vom Südpark bis zur Brücke über die Carl-Ruß-Straße zieht.

Eine der erfolgreichen Maßnahmen zu Gunsten der Trasse ist der "Miss Zöpfchen-Sponsorenlauf", der am 2. September bereits zum sechsten Mal stattfindet und sein Zentrum im Südpark hat. Dort wird dann eine bunte Budenstadt aufgebaut sein, wenn um 10.15 Uhr der Startschuss für die Inline-Skater fällt, sie absolvieren eine Strecke von neun Kilometern bis zum Walder Bahnhof. Bis an die Stadtgrenze zu Haan und wieder zum Südpark zurück geht die genau ausgemessene Strecke des Halbmarathons, der um 10.45 Uhr gestartet wird.

"Dort will auch unser Schirmherr, Oberbürgermeister Feith, mitlaufen", kündigte Sportbund-Präsident Hartmut Lemmer an. Für jeden Läufer und Walker ist eine passende Strecke dabei. "Wir haben auch schon viele Anmeldungen für den Firmenlauf, der um 14.15 Uhr gestartet wird", sagte Karin Leiding, "vielleicht prämieren wir ja den schnellsten Chef", scherzte die Geschäftsführerin des Sportbundes.

Die Startgebühr beträgt zehn Euro, Schüler fünf Euro, der Teilnehmer bekommt eine Lichtaktie, die der Künstler Regis Noell neu gestaltet hat. Die Eissporthalle stellt ihre Duschen und Umkleidekabinen zur Verfügung. Bisher sind etwa 400 Anmeldungen eingegangen. "Wir möchten aber diesmal die Barriere von 1000 Teilnehmern überwinden", hofft Michael Armbrüster und ergänzt: "Unser Ziel ist es, durch den Erlös die Lampen bis zur Fuhr zu finanzieren."

Bis zum 30. August können sich Interessenten beim Sportbund am Neumarkt, oder online unter www.solingersport.de anmelden.

(RP/rl)