Rheinberg: Entwarnung nach Bombendrohung

Rheinberg: Entwarnung nach Bombendrohung

Nach einer Bombendrohung wurde heute das Amtsgericht Rheinberg geräumt. Ein bislang Unbekannter hatte gegen 9.50 Uhr telefonisch angekündigt, eine Stunde später werde im Amtsgericht eine Bombe hochgehen.

Darauf hin evakuierte die Polizei alle 68 Mitarbeiter des Gerichts und sperrte das Umfeld des Gebäudes ab. Eine Stunde nach Ablauf der Frist begannen Polizeibeamte mit zwei Sprengstoffspürhunden mit der Durchsuchung des Gebäudes. Um 14.15 gab die Polizei Entwarnung. Es wurde keine Bombe im Gerichtsgebäude gefunden.

(RP)