Ratingen: Rheinbahn setzt am Samstag Oldiebusse ein

Ratingen: Rheinbahn setzt am Samstag Oldiebusse ein

Bürger aus Hösel, Eggerscheidt und Homberg können gratis zum Düsseldorfer Platz pendeln.

Die Zeit der Probleme und Unwägbarkeiten ist nun vorbei. Die Verantwortlichen, die sich intensiv mit der Umgestaltung des Düsseldorfer Platzes beschäftigt haben, biegen endlich auf die Zielgerade ein.

Fakt ist: Die Vorarbeiten waren sehr aufwendig, wie Rheinbahn-Chef Michael Clausecker berichtete. Wegen schlechter Tragfähigkeit im Baugrund musste der Boden ausgetauscht werden.

Und die sogenannten Masse-Feder-Systeme mussten über Sonderkonstruktionen besonders gelagert werden. Auch umfangreiche Telekom-Trassen mussten umgelegt und die Kabel Zug um Zug unter Betrieb neu eingezogen und montiert werden - eine sehr schwierige Aufgabe. Außerdem war bei Bagger- und Rammarbeiten darauf zu achten, dass ein Hauptabwasserkanal, der mitten durch die Baustelle führt, keinen Schaden nimmt.

  • Hösel : CDU Hösel-Eggerscheidt lässt Kartoffelfest wieder aufleben

Damit die Bahnen wieder bis "Ratingen Mitte" durchfahren können, müssen zuvor die Gleise im Bereich der aktuellen Endhaltestelle "Ratingen, Weststraße" zurückgebaut und die Fahrleitungen angeschlossen werden. Daher kann die Stadtbahnlinie U72 seit vergangenem Montag, bis Samstag, 19. Mai, 14 Uhr, nicht bis "Ratingen, Weststraße" fahren. Die Bahnen enden, von Düsseldorf kommend, bereits an der Haltestelle "Hubertushain" und fahren von hier aus wieder zurück in Richtung Düsseldorf.

Auf dem gesperrten Abschnitt zwischen den Haltestellen "Hubertushain" und "Ratingen, Weststraße" sind Busse statt Bahnen im Einsatz. Die Ersatzbusse halten in der Regel an den Stadtbahn-Haltestellen oder an einer Ersatzhaltestelle am rechten Rand der Fahrbahn. Nach dem Ende der Bauarbeiten und der Eröffnungsfeier kann die Stadtbahnlinie U72 ab Samstag, 19. Mai, gegen 14 Uhr, wieder bis zur neu gestalteten Endhaltestelle "Ratingen Mitte" durchfahren. Die Buslinien 749, 753, 757, 759, 761, 771, 773, DL1, O15 und O16 können bereits ab Samstag, 19. Mai, 4 Uhr, die Haltestelle "Ratingen Mitte" wieder anfahren und werden nicht mehr umgeleitet. Wie bereits berichtet, laden die Stadt Ratingen und die Rheinbahn zum Eröffnungsfest von 10 bis 15 Uhr ein, mit einem bunten Programm am Düsseldorfer Platz für alle Bürger und Fahrgäste. Die Rheinbahn bietet ein Glücksrad mit Gewinnen an, ein Coffee-Bike und einen Infostand sowie von 12 bis 14 Uhr kostenlose Pendelfahrten mit Oldiebahnen zwischen den Haltestellen "Ratingen Mitte" und "Oberrath". Oldtimerbusse bringen die Gäste aus den Stadtteilen Hösel, Eggerscheidt und Homberg zum Ort des Geschehens. Außerdem gibt es Rundfahrten von Düsseldorf nach Ratingen und zurück - mit vier Bahnen der Baujahre 1920 bis 1954.

Diese Fahrten kosten acht Euro pro Person und sind ab sofort unter "http://www.rheinbahn.de/rundfahrten" buchbar. Die Bahnen starten gegen 10 Uhr vom Düsseldorfer Hauptbahnhof, Bahnsteig 5 (Haltestelle der Linie 709 in Richtung Gerresheim).

(RP)