1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Skihalle Neuss: Zwillinge aus Willich glänzen im Speedcubing

Skihalle Neuss : Zwillinge aus Willich glänzen im Speedcubing

Am Wochenende fand in der Skihalle Neuss die Deutsche Rubik's Meisterschaft im Speedcubing, Lösen des Zauberwürfels auf Zeit, statt. Zwei Brüder aus Willich verpassten den Meister-Titel nur knapp.

140 geistige Athleten aus ganz Deutschland waren angereisten, um in der Skihalle Neuss vor vielen Zuschauern ihre Zauberwürfel so schnell wie möglich zu lösen.

Das große Finale im Original 3x3x3 Rubik's Cube am Sonntagabend war das Highlight des Events. Der 17jährige Cornelius Dieckmann traf hier auf seine ambitionierten Gegner, die Zwillinge Philipp und Sebastian Weyer aus Willich in NRW, die nach einer spannenden letzten Runde Platz zwei und drei belegten.

Mit knappem Vorsprung überzeugte der Berliner Titelverteidiger mit einer Bestzeit von 7:40 Sekunden (gewertet wird der Durchschnitt aus fünf Versuchen) und einem "Average" von 9:05 Sekunden, der ihm schließlich den Sieg einbrachte. "Ich bin total froh und erleichtert, es wieder geschafft zu haben, besonders weil die Konkurrenz so stark war", bewertet der Schüler seinen Sieg.

Organisiert von der WCA, der World Cube Association und Jumbo Spiele ist die Deutsche Rubik's Speedcubing Meisterschaft jedes Jahr das sportliche und mathematische Highlight unter den Trendsportarten. Verschiedene Disziplinen wie z.B. das Lösen mit nur einer Hand oder das Blindlösen eines oder mehrerer Zauberwürfel beweisen, wie facettenreich eines der meistverkauften Spielzeuge der Welt auch nach über 30 Jahren noch ist.