Skihalle Neuss - alle aktuellen Informationen

Skihalle Neuss - alle aktuellen Informationen (Foto: rpo/Vassilios Katsogridakis)
Skihalle Neuss

Die Skihalle Neuss in Nordrhein-Westfalen wurde im Jahr 2001 eröffnet und wird seitdem von dem Unternehmen Allrounder betrieben, das zudem auch Reisen organisiert und einen eigenen Onlineshop mit Sportkleidung besitzt. Neben dem Skifahren, können die Besucher darüber hinaus klettern, Bogen schießen und Minigolf spielen. Der Schnee für die Pisten wird ganzjährig mit Schneekanonen erzeugt.

Skifahren können die Besucher in der Skihalle Neuss das komplette Jahr über. Jedoch ist montags Ruhetag. Die Wintersaison beginnt am 1. Oktober und endet am 30. April. Die Halle hat wochentags von 9 bis 22 Uhr und am Wochenende von 9 bis 22:30 Uhr geöffnet. Während der Sommersaison, 1. Mai bis 30. September, öffnet die Skihalle Neuss eine halbe Stunde später. Eine Tageskarte kostet zwischen 25 und 39 Euro. Täglich ab 18 Uhr verringert sich der Eintrittspreis. So bezahlen beispielsweise Kinder am Mittwochabend 12 Euro und Erwachsene 19 Euro.

Die Skihalle in Neuss ist mit einer Haupt-und einer Nebenpiste ausgestattet. Die Hauptpiste ist rund 300 Meter lang und 60 Meter breit. Die Länge der Nebenpiste beträgt 100 Meter mit einer Breite von 40 Metern, die sehr gut für Besucher geeignet ist, die gerade erst mit dem Skifahren begonnen haben. Zudem verfügt sie über eine Rodelbahn. Mit einem Vierer-Sessellift, zwei Schleppliften und vier Laufbändern werden die Skifahrer zu den einzelnen Pisten befördert. Der Schnee in der Skihalle in Neuss ist ausschließlich Kunstschnee, der mit Schneekanonen erzeugt wird. Der Betreiber liefert diesen Schnee außerdem an externe Kunden nach Hause.

Alle News und Infos zur Skihalle in Neuss finden Sie hier.