1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Polizei nimmt nach Schüssen 31-Jährigen fest

Waldstraße in Neuss : Mann verbarrikadiert sich in Wohnung und schießt

Die Polizei musste am Freitagnachmittag zu einem größeren Einsatz an der Waldstraße ausrücken. Ein Mann hatte sich in einer Wohnung verbarrikadiert, Anwohner hörten einen Schuss. Spezialkräfte rückten an.

Gegen 17.40 Uhr meldeten sich mehrere Anwohner über die Notruf-Nummer bei der Polizei. Sie berichteten, dass eine bewaffnete Person an der Waldstraße sei und bereits einen Schuss abgegeben habe. Mehrere Streifenwagen fuhren zum Einsatzort. Die Beamten fanden heraus, dass sich ein 31-Jähriger in einer Wohnung verbarrikadiert hatte. Laut Polizei schoss der offensichtlich verwirrte Mann weiter um sich.

Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. "Da sich der 31-Jährige sehr aggressiv und unkooperativ gegenüber den Einsatzkräften verhielt, wurden Spezialkräfte zur Unterstützung angefordert", berichtet die Polizei. Nach mehreren Versuchen, den Mann freiwillig zur Aufgabe zu bewegen, seien die Spezialkräfte in die Wohnung eingedrungen und hätten den Störer überwältigt. Der 31-Jährige kam in eine psychiatrische Fachklinik.

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei neben einer Gaspistole noch weitere Waffen und stellte sie sicher.

(top)