Einsatz in Neuss Polizei stellt Drogen und Waffen sicher

Neuss · Was als simple Ruhestörung gemeldet wurde, endete in einem Einsatz mit Spezialkräften. Im Verlauf wurden neben Waffen auch Cannabis-Pflanzen gefunden.

Die Ermittlungen werden beim Kriminalkommissariat 12 geführt.

Die Ermittlungen werden beim Kriminalkommissariat 12 geführt.

Foto: dpa/Robert Michael

Die Polizei wurde am Mittwoch um 23.50 Uhr über einer Ruhestörung an der Kölner Straße informiert. Dort öffnete ein 30-Jähriger aus Jüchen den Beamten die Tür. Ein Neusser (40) sowie eine Dormagenerin (21) begaben sich ebenfalls an die Wohnungstür, aus der deutlicher Cannabisgeruch zu vernehmen war. In der Wohnung – so teilte die Polizei am Montag mit – konnten die Polizisten neben diversen Betäubungsmitteln auch zwei Schusswaffen auffinden und sicherstellen. Die drei Personen wurden vorläufig festgenommen.

Zudem ergaben sich Hinweise auf drei weitere Wohnungen, darunter zwei im selben Mehrfamilienhaus und eine an der Kaarster Straße, in denen sich weitere Drogen und teils Waffen befinden sollten. Die Wohnungen wurden mithilfe von Spezialkräften durchsucht. Während des Einsatzes konnten ein 23- sowie ein 35-Jähriger festgenommen werden. In den Wohnungen wurde nicht nur eine Vielzahl an Betäubungsmitteln und Schusswaffen, sondern auch Bargeld in laut Polizei „nicht geringer Menge“ aufgefunden. An der Kaarster Straße fanden die Beamten zudem eine Cannabis-Plantage. Die Dormagenerin, der 40-Jährige sowie der 35-Jährige konnten wenig später die Polizeiwache wieder verlassen. Die beiden anderen Männer sind in Untersuchungshaft.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort