Rhein-Kreis Neuss: Logistik mit Gefahrgut oder am Auto-Terminal

Rhein-Kreis Neuss : Logistik mit Gefahrgut oder am Auto-Terminal

Neben der zentralen Veranstaltung in der Neusser Pegelbar mit anschließender Hafenrundfahrt sind am Donnerstag noch zwei weitere Veranstaltungen geplant: Der "Gefahrgut und Sicherheitstag Rheinland" in Grevenbroich sowie eine Besichtigung des ATN Autoterminals, der zu den Neuss-Düsseldorfer Häfen gehört.

In Grevenbroich, am Fahrsicherheitszentrum des ADAC an der Elfgener Dorfstraße, werden von 10 bis 18 Uhr mehrere Experten referieren, etwa Helmut Rein, der im Berliner Bundesverkehrsministerium die Abteilung "Beförderung gefährlicher Güter" leitet. Er spricht über die Gefahrgutvorschriften auf deutschen Straßen. Im Anschluss werden Themen wie "Herausforderung durch Umwelteffizienz" oder "Riskmanagement im Gefahrgutfuhrpark" angesprochen. Die Teilnehmer können in einem Fahrsimulator selbst Gefahrgut transportieren oder einen Feuerlöschroboter bei der Arbeit beobachten. Die Teilnahme kostet 25 Euro ohne Verpflegung, wer ein Catering dazubucht, zahlt 94,50 Euro.

Kostenlos ist die Teilnahme an einer Führung durch das ATN Autoterminal am Neusser Hafen, die von der studentischen Regionalgruppe des Bundesverbands für Logistik veranstaltet wird. "Wir hoffen, dass wir den Teilnehmern an diesem Tag einen guten Einblick in die Welt der Logistik bieten können", sagt der Sprecher der Gruppe, Dennis Henke. Im ATN Logistikzentrum werden Kraftfahrzeuge umgeschlagen – auf dem 200 000 Quadratmeter großen Gelände können bis zu 8000 Autos parken. Die Besichtigung der Firma beginnt um 10.30 Uhr.

Info Anmeldung und Informationen unter www.tag-der-logistik.de

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE