1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: FS-Karton feiert mit "Räubern"

Neuss : FS-Karton feiert mit "Räubern"

Das Unternehmen FS-Karton an der Düsseldorfer Straße feiert am 9. September sein 100-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gibt es ein Fest in der Event-Halle und ein Benefiz-Konzert der "Räuber".

Ein Räuberabend ist der spektakuläre Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten von FS-Karton. Das Spitzen-Unternehmen im Karton-Recycling feiert am 9. September sein 100-jähriges Bestehen in Neuss.

Nach Angaben von Betriebsratsvorsitzenden Hubert Esser (52) wird das Jubiläum zunächst von 13 bis 17.30 Uhr in der Eventhalle im Neusser Hafen gefeiert. FS-Karton erwartet dazu etwa 700 Gäste, darunter Kunden, Kollegen, Händler und Mitarbeiter. Anschließend spielen die Räuber zum Selbstkostenpreis und für einen guten Zweck — Eintritt 8 Euro.

Esser: "Der gesamte Erlös ist für die Aktion Luftballon bestimmt, dem Förderverein der Neusser Kinderklinik." FS-Karton hat Erfahrung mit Benefiz-Konzerten in Neuss: Vor zehn Jahren organisierten Hubert Esser und seine Kollegen eine Wohltätigkeits-Aktion für die kranke Nadine aus Norf — für sie kamen damals mehr als 10 000 Mark zusammen.

Das Werk in der Neusser Nordstadt wurde im Jahr 1911 gegründet und verfügt heute nach eigenen Angaben über die modernste und größte Recyclingkartonmaschine Europas. Hergestellt wird mit modernster Technik hochwertiger Recyclingkarton. Nach Angaben von Esser, auch Betriebsratsvorsitzender der Europäischen Kartonwerke, arbeiten am Standort Neuss an der Düsseldorfer Straße etwa 500 Mitarbeiter, davon 350 im eigentlichen Kartonrecycling.

Esser: "Die im Werk Neuss produzierten Recyclingkartonqualitäten zeichnen sich durch eine gleichmäßig hohe Qualität und Anwendungssicherheit aus." Wenn Hubert Esser über "sein" Unternehmen spricht, schwingt Stolz in der Stimme mit. Vor 37 Jahren fing er bei FS-Karton mit der Ausbildung an, wurde Meister im Elektro-Handwerk und Betriebswirt. Vor 20 Jahren wurde er erstmals in den Betriebsrat gewählt. Seit 1995 ist er Mitglied im Aufsichtsrat des Konzerns. Den Neussern ist er auch bekannt als Mitglied der SPD-Fraktion im Neusser Stadtrat.

FS-Karton gehört zur Mayr-Melnhof-Gruppe (MM-Gruppe) mit Sitz am noblen Brahmsplatz in Wien. Das Familienunternehmen ist der weltweit größte Hersteller von gestrichenem Recyclingkarton mit einer wachsenden Position in Frischfaserkarton, sowie Europas führender Produzent von Faltschachteln. Die MM-Gruppe beschäftigte 2010 rund 8700 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von über 1,8 Milliarden Euro. Seit 1994 notiert Mayr-Melnhof an der Wiener Börse; der größte Teil der Anteilsscheine ist jedoch nach wie vor in Familienhand. Rund 40 Prozent des Gewinn werden laut Esser in den Unternehmen jährlich investiert.

(NGZ)