1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

CDU Neuss pocht auf Erweiterung des Botanischen Gartens bis zur Laga

Landesgartenschau in Neuss : CDU Neuss pocht auf Erweiterung des Botanischen Gartens

Umweltdezernent Matthias Welpmann hatte am Mittwoch den Hinweis gegeben, dass die Laga derzeit höchste Priorität genießt und andere Projekte zurückstehen müssten. Die Union fordert hingegen, dass zur Laga alle Parks und Grünanlagen in einem einwandfreiem Zustand sind.

Die CDU wehrt sich gegen die Absicht der Stadt, die Erweiterung des Botansichen Gartens möglicherweise erst im Anschluss an die Landesgartenschau 2026 (Laga) zu vollenden. Einen entsprechenden Hinweis hatte Umweltdezernent Matthias Welpmann am Mittwoch gegeben und betont, dass die Laga derzeit höchste Priorität genießt und andere Projekte zurückstehen müssten. Doch so einfach kann es sich der Umweltdezernent nach Ansicht der Union nicht machen. Sie pocht darauf, bestehende Beschlüsse einzuhalten, und fordert, dass zur Laga 2026 alle Parks und Grünanlagen in einwandfreiem Zustand sind.

Acht Jahre alt ist der Masterplan zur Erweiterung des Parks im Dreikönigenviertel, seit 2014 wird er etappenweise umgesetzt. Der letzte Teil, die Neugestaltung der ehemaligen Stadtgärtnerei, sollte eigentlich ab 2021 erfolgen, erinnert die CDU. So war es 2020 vom Rat beschlossen worden. „Die Menschen im Dreikönigenviertel freuen sich darauf, dass der Botanische Garten erweitert wird“, sagt der Stadtverordnete Thomas Kaumanns, der für eine Verzögerung um möglicherweise fünf Jahre kein Verständnis hat. Die Stadt müsse Wort halten und zeitnah mit den Arbeiten beginnen.

  • Fotos : So schön ist der botanische Garten in Neuss
  • Parkanlage in Neuss : Landesgartenschau bremst Erweiterung des Botanischen Gartens
  • Dokumentation in Neuss : Einblicke in alten Stadtgarten-Bunker

Bernd Ramakers, Sprecher der CDU im Umweltausschuss, geht noch einen Schritt weiter: „Die Landesgartenschau darf kein Grund sein, andere Parks und Grünflächen in Neuss zu vernachlässigen.“ Sie müsse vielmehr Ansporn sein, auch diese in einen guten Zustand zu versetzen. Denn welchen Eindruck werde es wohl machen, fragt der Stadtverordnete, wenn die Laga-Besucher einen unordentlichen Stadtgarten oder einen nur halb fertigen Botanischen Garten sehen? Ramakers: „So darf Neuss sich nicht als Ausrichter präsentieren.“