1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Bei Neuss-Holzheim: Lkw fährt anderem Lkw auf – Stau nach Unfall auf A 46​

Crash bei Neuss-Holzheim : Lkw fährt anderem Lkw auf – Stau nach Unfall auf A 46

Am Donnerstagmittag ist es zu einem Unfall auf der Autobahn 46 in Fahrtrichtung Düsseldorf gekommen. Einsatzkräfte mussten einen Teil der Fahrbahn sperren. Es kam zu Staus.

Am Donnerstag gegen 12.30 Uhr ist es auf der Autobahn 46 bei Holzheim in Fahrtrichtung Düsseldorf zu einem Unfall gekommen. Dort stießen zwei Lkw zusammen, zwei Menschen wurden verletzt. Der Unfall löste einen rund einstündigen Rettungseinsatz der Feuerwehr Grevenbroich aus. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde einer der beteiligten Fahrer bereits von Kräften des Rettungsdienstes betreut, als die erste Einheit Kapellen an der Einsatzstelle eintraf. Der zweite Fahrer befand sich noch in seinem Fahrzeug.

Glücklicherweise war der Fahrer nicht eingeklemmt, wurde aber zur Vermeidung möglicher weiterer Gesundheitsschäden in Absprache mit dem Notarzt von den haupt- und ehrenamtlichen Kräften der Feuerwehr über eine Rettungsplattform achsengerecht aus seinem Führerhaus gehoben. Beide Fahrer wurden durch zwei Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert.

Während der Rettungsarbeiten stellte die Feuerwehr den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher. Der Verkehr wurde unterdessen über einen Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Kräfte der Löscheinheit Hemmerden stellten während des Einsatzes zeitweise vom Gerätehaus aus den Grundschutz fürs Stadtgebiet sicher. Insgesamt waren rund 20 Feuerwehrkräfte im Einsatz.

  • Die Fahrbahn der Autobahn 535 in
    Blaulicht in Wülfrath : Fahrer lebensgefährlich verletzt - Schotter auf der Autobahn 535
  • Sattelzug kommt von der Fahrbahn ab : Lkw-Fahrer wird bei Unfall schwer verletzt
  • Brand in Grunewald : Schafherde in Sicherheit – Autobahn Avus wieder offen

Gegen 13.45 Uhr wurde die Unfallstelle von der Feuerwehr an die Polizei für die verbleibenden Aufräumarbeiten übergeben. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu einem langen Stau auf der Autobahn, zeitweise war dieser bis zu sechs Kilometer lang und führte fast zurück bis Jüchen.

(cka)